Im Februar 1987 hat der VSV-Amstetten seine Aktivitäten begonnen.
15 Bewegungshungrige aller Versehrtenklassen trafen sich ab diesem Zeitpunkt jeden Donnerstag im Turnsaal der Hauptschule Hausmening und führten unter der fachmännischen Leitung von Herrn Mag. Anton Wagner ihre gymnastischen Übungen aus.
Nach diesem Fitnessprogramm stand dann jedem einzelnen frei während der zweiten Trainingseinheit an einen Sitzballspiel teilzunehmen oder Tischtennis zu spielen.
Ausserdem wurde jeden Dienstag im Hallenbad Amstetten eine Schwimmstunde abgehalten.
Mit Wiederbeginn nach den Sommerferien wechselte der Verein in die Turnhalle des Gymnasiums Amstetten, die jedem Montag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr zur Verfügung stand.
Inzwischen hat der Verein eine dauerhafte Bleibe in der Hauptschule Pestalozzistrasse gefunden, wo zwei Teilhallen zur Verfügung stehen. Mitglieder die über den Gesundheitssport hinaus Ambitionen hegen Wettkampfsport zu betreiben, können aus einem breiten Angebot des NÖ-VSV oder ÖBSV wählen.