Newsarchiv zurück bis 2005

 
2012 April
25 Jahre VSV-Amstetten
Der Versehrtensportverein Amstetten feierte sein 25-jähriges Bestandsjubiläum.
Aus diesen Anlass fand am 21. April das 19. Sitzballturnier um den Amstettner Mostblutzer und die Landesmeisterschaft im Rollstuhl Tischtennis statt.
Frau Bürgermeisterin Ursula Puchebner eröffnete die Veranstaltung und betonte Ihre Freude daß 85 Sportler den Weg nach Amstetten gefunden hatten.
Die Siegerehrung fand im Gasthof Kraus statt. Ein kurze Beamerpräsentation von Ossi Eder über die letzten 25 Jahre des VSV Amstetten mit ihrer Obfrau Ingrid Eder zeigte die Vielseitigkeit des Amstettner Versehrtensportvereines.
Zwischen den einzelnen Programmpunkten begeisterte die acappella Gruppe " Die Spätlese " das Publikum.
Vizebürgermeister Michael Wiesner konnte bei der Siegerehrung im Gasthof Kraus folgenden Sportlern gratulieren.
Die ersten 3 Plätze im Sitzball belegten: Regensburg / Rosenheim, Wien und St. Pölten.
Die Amstettner erreichten den guten 7. Rang
Beim Tischtennisturnier Herren Einzel wurden Franz Heigl und Franz Desch vom VSV Amstetten 2. bzw. 3. hinter Olympiasieger Andreas Vevera.
Der Vizelandesmeistertitel im Damen Einzel ging an Ingrid Eder hinterDoris Mader.
Einen weiteren 2. Platz gab es im Mixed Doppel für Eder / Desch hinter Mader / Vevera. Zottel / Heigl belegten Platz 3.
Im Herrn Doppel unterlagen Desch / Heigl knapp gegen Wolf / Scharf.
Weiters gab es einen Rahmenbewerb Herrn Einzel stehend.
Hier belegten Herbert Zuzmann und Christian Moser die Plätze 2 und 3
Mehr Bilder unter: Ossi`s Homepage
Wir gratulieren!

 
 
Vorschau auf 25 Jahre VSV-Amstetten
 
Der VSV-Amstetten feiert am 21. April 2012 mit einem Sitzballturnier und den NÖ TT-Meisterschaften für Rollstuhlfahrer sein 25 jähriges Bestandsjubiläum! Die Veranstaltungen werden in der "Johann Pölz Halle" in Amstetten ausgetragen.
 
Halleneinlass ist um 10.00 Uhr, Die Bewerbe beginnen ab 11.00 Uhr.
Das Spielende wird so gegen 17.00 Uhr geschätzt.
 
Zur Gründung des Vereins wird unter:
www.vsv-amstetten.at/home/chronik/
genauer eingegangen.
 
Für den Abend ab 19.00 Uhr nach einem gemeinsamen Abendessen ist die Siegerehrung der Bewerbe und ein Event der besonderen Art geplant!
 
Einladung, Nennformular und Prospekt können unter:
www.vsv-amstetten.at/service/downloads/
herunter geladen werden.
 
Für den VSV-Amstetten
Franz Beer
Webmaster

 
 
Landesmeistertitel für Franz Desch VSV-Amstetten
 
Bei der Landesmeisterschaft der Versehrten, die am 21.1.2012 in Lackenhof am Ötscher ausgetragen wurde, konnte Franz Desch seinen Landesmeister im Monoski erfolgreich verteidigen. Gefahren wurde diesmal auf der Piste Fuchswald. Auf Platz 2 landete Heigl Helmut aus Gaming, den 3. Platz belegte Franz Heigl aus Reinsberg. Christian Beham, der nach dem 1. Durchgang noch auf Platz 3 lag, musste sich nach einem Ausrutscher im 2. Durchgang mit dem 5. Platz begnügen.
 
Herzlichen Glückwunsch!
 
 
 
Franz Desch (VSV-Amstetten) Sportler des Jahres 2011 in Waidhofen/Ybbs
 
Der in Waidhofen an der Ybbs geborene Franz Desch wurde von der Sportjury für seine zahlreichen Erfolge im letzen Jahr zum Sportler des Jahres 2011 ausgezeichnet.
Aufgewachsen mit 6 Geschwistern auf einem Bauernhof in Konradsheim, wollte er den landwirtschaftlichen Betrieb in Konradsheim übernehmen.
Ein schwerer Unfall fesselte Franz Desch allerdings 1985 in den Rollstuhl.
Während seines Reha – Aufenthaltes fand er die Liebe zum Sport, genauer gesagt zum Tischtennis.
1988 heiratete er Andrea. Durch seine drei Töchter Katrin, Theresa und Sarah begann Franz Desch mit dem Schifahren.
Der Sport ist ein wichtiger Teil seines Lebens geworden und er hat beachtliche Erfolge erzielt.
„Sport ist für mich Ausgleich zum Alltag, körperliche Ertüchtigung und stellt auch immer wieder eine Herausforderung dar“, so der Sportler des Jahres 2011 Franz Desch.
Er wurde unter anderem 2011 nicht nur Landesmeister sondern auch Staatsmeister im Einzel im Rollstuhlsport Tischtennis.
Zurzeit spielt Franz Desch in der TT Meisterschaft in der 1, Klasse West A – als einziger Rollstuhlsportler.
Auch in der Disziplin Monoski hat Franz Desch im letzten Jahr tolle Ergebnisse erzielt.
Er wurde nicht nur NÖ Landesmeister, er siegte auch beim Austriacup Master der Senioren.
Bürgermeister Mag. Wolfgang Mair, die beiden Vizebürgermeister Anton Lueger und Martin Reifecker sowie Sportstadtrat Mag. Franz Hofleitner gratulierten Franz Desch zum Titel.
 
Übernommen von www..ybbstalnews.at
 
Wir gratulieren!
nach Oben ↑ 

 
 
 
Franz DESCH alter und neuer Vereinsmeister im Tischtennis!
 
Die diesjährige Vereinsmeisterschaft im Tischtennis des VSV Amstetten war mit 11 Personen so stark besetzt wie schon lange nicht.
 
Unter der profunden Leitung unseres Trainers Erich Helm wurde am 12. Dezember 2011 nach einer Spielzeit von rund 4 Stunden der Vereinsmeister 2011 ermittelt.
 
Der Vereinsmeister heißt auch dieses Jahr Franz Desch. Dieser hatte aber gehörig gegen Franz Heigl zu kämpfen und konnte erst im 5 Satz den Titel fixieren. Auf den  3. Platz folgt erstmals Herbert Lumplecker.
 
Aber auch im Mittelfeld waren die Platzierungen hart umkämpft, was bei der Auswertung durch Erich Helm so mancher Rechnung bedurfte.
 
Platz 1   DESCH Franz
Platz 2   HEIGL Franz
Platz 3   LUMPLECKER Herbert
platz 4   GARSTENAUER Franz
Platz 5   LÖBERSORG Hubert
Platz 6   LOIBL Peter
Platz 7   WIMMER Max
Platz 8   HAHN Patrik
Platz 9   EDER Ingrid
Platz 10  MOSER Christian
Platz 11  GELBMANN Walter
 
Bei der Weihnachtsfeier, die am 19. Dezember 2011 im Vereinslokal Gasthaus Kraus in Amstetten stattfand, bedanke sich die Obfrau des VSV Amstetten Ingrid Eder herzlich für die rege Teilnahme an der Vereinsmeisterschaft aber auch für die vielen Teilnahmen an Turnieren während des Jahres und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Jahresausklang.
 
Wir gratulieren! 

 
 
 
Sitzballturnier des VSV-Amstetten
 
International erfolgreich
 
 BILANZ / Eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz für 2011 können die „Sitzballer“ des Versehrtensportvereines Amstetten vorweisen.
 
 AMSTETTEN / Ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich haben die „Sitzballer“, eine von fünf Sparten des Versehrtensportvereines (VSV) Amstetten. Sie wurden heuer zum sechsten Mal Österreichischer Meister.
 
In Tirol konnte die Mannschaft mit Karlheinz Rechtik, Christian Beham, Eduard Leonhartsberger, Hermann Pürmair, Michael Harlacher, Peter Radinger, Hubert Raffetseder, Robert Barton und Ewald Schnabler vor Kurzem ein stark besetztes internationales Turnier mit Mannschaften aus Österreich, Schweiz und Italien für sich entscheiden. Beim internationalen Turnier in Raabs/Thaya errang man heuer den ausgezeichneten zweiten Platz. Auch bei den jährlich stattfindenden Europameisterschaften kann man immer wieder mit der Spitze mithalten und als beste Platzierung einen vierten Platz verzeichnen.
 
Sitzball ist ein Mannschaftsspiel und wurde eigens für beinamputierte Sportler konzipiert. Es ist eine Mischung zwischen Volleyball und Fußball. Trainiert wird jeden Montag (außer Ferienzeit) von 19 bis 21 Uhr in der Hauptschule Pestalozzistraße in Amstetten. Alle interessierten Personen, behindert oder nichtbehindert, sind herzlich eingeladen, beim Training mitzumachen. Kontakt unter www.vsv-amstetten.at oder 0680/2157219 (Christian Beham).
 
 
 
20. Österreichisches TT Senioren-Turnier in Tirol
 
Am 5. November 2011 fand das 20. österreichische TT Seniorenturnier für RollstuhlfahrerInnen im Reha - Zentrum Bad Häring statt.
In der Mittagspause gab es auch Gelegenheit, an einer Führung durch das nach 6-jährigen Umbauarbeiten fertiggestellte Areal teilzunehmen.
Die Veranstaltung zeichnete sich durch eine Rekord - Teilnehmeranzahl aus. Genannt hatten 29 Spieler, davon 7 Damen.
Vom VSV Amstetten mit dabei waren Franz Desch, Franz Garstenauer, Herbert Lumplecker, Franz Heigl und Ingrid Eder.
Gespielt wurde im Gruppensystem.
Die 1. Plätze blieben in allen Bewerben fest in Tiroler Hand. Dennoch erzielten die Amstettner sehr gute Erfolge -  es war sozusagen ein Tag der 3. Plätze. Im Herren-Einzel gab es zwei 4. Plätze durch Garstenauer und Lumplecker, weiters zwei 3. Plätze durch Desch und Heigl.
Im Damen - Einzel landete I. Eder auf Platz 3. Ebenfalls 3. wurden Desch/Heigl im Herren - Doppel, sowie Desch/Eder im Mixed Doppel.
Im Damen - Doppel erreichte I. Eder mit ihrer Partnerin Gabi Kirchmaier (Tirol) den 1. Platz.
Den Abschluss der gelungenen Veranstaltung bildeten ein gemeinsames Abendessen und die Siegerehrung.
 
Bericht von Ingrid EDER

 
 
 
Von 29. Oktober bis 2. November 2011
 
Von 29. Oktober bis 2. November 2011 fand der
1.Traininingskurs für die Kaderläufers des NÖ VSV
am Kitzsteinhorn statt.
Bei perfekten Bedingungen wurden jeweils 2 Tage
Riesentorlauf und Slalom unter der profunden Leitung
von Günther Hirnböck und Robert Wywias trainiert.
Am Anfang des Trainings stand jeweils Schule fahren,
um sich an das teils neue Material zu gewöhnen.
Danach ging's sofort mit dem Stangentraining sowohl im RTL
als auch im Slalom weiter.
Dank der tollen Pisten und der hilfsbereiten und zuvorkommenden
Liftpersonal echt ein Vergnügen in fast 3000 Meter Höhe
tolle Leistungen abzurufen, dass lässt uns sehr optimistisch zu den
nächsten Trainings blicken, so das Resümee der Trainer.
 
Bericht von Franz Desch

 
 
 
Salzburg Open 2011
2xGold, 2xSilber und 2xBronze für den VSV-AM
 
SALZBURG OPEN 2011
 
Am Samstag, 11. Juni 2011 fand im Rahmen der Salzburger Behindertensporttage das Tischtennis-Meeting für Behinderte statt.
 
In Summe gab es 2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze für den VSV Amstetten.
 
Es gelang heuer leider nicht, den "Salzburger Stier" nach Amstetten zu holen, der nur in den Einzelbewerben vergeben wird.
 
Trotzdem erreichten die Sportler des VSV Amstetten sehr gute Platzierungen.
 
Bei den Herren-stehend schafften es Patrick Hahn und Christian Moser trotz gutem Spiel nicht in die Medaillenränge.
 
Im Doppel Herren-stehend wurden die Paarungen ausgelost. Dabei schaffte es unser Neuzugang Christian Moser, den 1. Platz zu erreichen!
 
Bei den Damen-sitzend wurde Ingrid Eder 2., ebenso Franz Desch im Herren-Einzel, er unterlag nur der Nr. 1 der österreichischen Rangliste Manfred Dollmann.
 
Franz Desch holte sich mit seinem Partner Gerhard Frank die Goldmedaille im Herren-Doppel.
 
Weiters gab es noch 2x Bronze im Damen-Doppel (Eder/Kurz) und im Mixed-Doppel (Eder/Desch).
 
Wir gratulieren!
nach Oben ↑

 


 
 
 
NÖ. TT-Landesmeisterschaften für Rollstuhlfahrer
2xGold und 4xSilber für den VSV ...
 
Nur 1 Woche nach den Österreichischen Meisterschaften im Tischtennis für Behinderte in Villach gingen die 26. Landesmeisterschaften im Tischtennis für Behinderte in der Sportwelt NÖ in St. Pölten über die Bühne.
 
Die Veranstaltung, außerordentlich gut organisiert vom VSV St. Pölten, zeichnete sich auch durch die große Teilnehmerzahl aus.
 
Tolle Erfolge gab es für Franz Desch und Ingrid Eder, beide VSV-Amstetten.
Im Damen - Einzel unterlag I. Eder nur ihrer Doppel - Partnerin Doris Mader (BSV Weisser Hof).
 
Ebenso erging es F. Desch.
Er verlor im Einzel gegen Andreas Vevera (BSV Weisser Hof).
 
Ebenfalls Vize - Landesmeister wurden Eder/Desch (beide VSV-Amstetten) im Mixed - Doppel. Nach einem spannenden Finale gingen Mader/Vevera (beide BSV-Weisser Hof) als Sieger von der Platte.
 
Landesmeister im Damen - Doppel wurden Eder/Mader (VSV-Amstetten/BSV-Weisser Hof), sowie Desch/Vevera (VSV-Amstetten/BSV-Weisser) Hof bei den Herren.
 
Wir gratulieren!

 
 
 
Österreichische Tischtennis-Staatsmeisterschaften für Behinderte
VSV-Amstetten vorne mit dabei ...
 
Bei frühsommerlichen Temperaturen fanden dieStaatsmeisterschaften am 2./3. April in Villach statt.
 
7 Mitglieder des VSV Amstetten nahmen daran teil.
Die Bewerbe wurden im KO-System ausgetragen.
Patrick Hahn, Peter Loibl und Franz Heigl konnten sich trotz guten Spiels nicht bis in die Medaillenränge vorkämpfen.
 
Wie im Vorjahr schied F. Desch mit seinem Partner A. Vevera im Herren-Doppel im Viertelfinale aus.
 
Im Mixed-Doppel trafen I. Eder u. F. Desch gleich in der 1. Runde auf die späteren Staatsmeister DorisMader/Andreas Vevera (beide BSV-Weisser Hof), was ebenfalls ein frühes Aus bedeutete.
 
Umso erfreulicher die Platzierungen im Herren - Einzel Klasse V. In diesem Bewerb gingen alle Medaillen nach Amstetten.
 
Staatsmeister: Franz Desch
 
2. Platz: Franz Garstenauer
 
3. Platz: Herbert Lumplecker
 
Bei den Damen holte sich Ingrid Eder in der offenen Klasse die Bronze - Medaille, sowie Silber im Damen - Doppel mit ihrer Partnerin Roswitha Kurz (BSV-Salzburg)
 
Wir gratulieren!

 
 
 
TT-Rangliste Frühjahr 2011
TT-Ranglistenturnier Langenlois
 
Der Frühjahrsdurchgang der österreichischen Rollstuhl-Tischtennis-Rangliste fand am 26. Februar 2011 im niederösterreichischen Langenlois statt.
 
An der sehr gut organisierten Veranstaltung nahmen 40 Personen teil.
 
Gespielt wurde in 5 Gruppen zu je 8 Teilnehmern.
 
Vom VSV Amstetten waren Herbert Lumplecker, Franz Garstenauer und Ingrid Eder mit dabei.
 
Lumplecker und Garstenauer spielten beide in Gruppe III. Sie erreichten die Plätze 6 bzw. 7.I. Eder wurde mit sechs Siegen und nur einer Niederlage Sieger in der Gruppe IV.
Wir gratulieren!
 
 
 
Schi-Alpin
Franz DESCH und Franz Heigl vom VSV-Amstetten erfolgreich
 
Bei den Landesmeisterschaften für Behinderte am 22. Jänner 2011 holte sich Franz Desch den Landesmeistertitel der Monoskiläufer.
Gefahren wurde auf der Diestelpiste in Lackenhof. Den 2. Platz belegte Franz Heigl, auch vom VSV Amstetten, auf den 3. Platz kam Heigl Helmut aus Gaming.
Am nächsten Tag belegte Franz Desch bei den Wiener LM, auch ein Rennen, welches zum Austriacup zählt den 2. Platz. Es gewann, wie in den letzten Jahren Paul Bluschke mit 2,76 Sek. Vorsprung. Den 3. Platz belegte wiederum Helmut Heigl.
Bereits am 9. Jänner 2011 konnte Franz Desch ein Rennen im Steirischen St. Lambrecht für sich entscheiden. 2. wurde Helmut Heigl vor Franz Heigl.
Am 15. Jänner 2011 nahm Franz Desch auf Einladung des Weekend-Magazins und des Harley-Davidson Club Wien an einem Charity Ski-Race auf der Hohe Wand Wiese in Wien teil. Bei diesem Rennen, deren Erlös der Muskelforschung zu Gute kam, startete Franz Desch beim Promilauf.
Ziel war es, die verschiedenen Möglichkeiten des Behindertenskilaufes aufzuzeigen.
 
Herzlichen Glückwunsch.

 
 
 
TT-Vereinsmeisterschaft 2010
Seriensieger Franz DESCH ohne Satzverlust Vereinsmeister!
 
Unter der Turnierleitung von TT-Trainer Erich HELM spielten am 13. Dezember 9 Mitglieder des VSV-Amstetten um den Vereinsmeistertitel!
Nach spannendem Spielverlauf stand Franz DESCH wieder einmal ohne Niederlage als Vereinsmeister fest! Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Franz HEIGL und Herbert LUMPLECKER.
 
Platz 1   DESCH Franz                       8:0
Platz 2   HEIGL Franz                        7:1
Platz 3   LUMPLECKER Herbert          6:2
Platz 4   GARSTENAUER Franz           5:3
Platz 5   LOIBL Peter                        4:4
Platz 6   EDER Ingrid                         3:5
Platz 7   WIMMER Max                      2:6
Platz 8   GELBMANN Walter               1:7
Platz 9   HAHN Patrik                        0:8
 
Nicht angetreten: BEER Franz, ZUZMANN Herbert, AICHINGER Sepp, BUCHMASSER Ernst.
Die Siegerehrung wird am Montag, den 20. Dezember im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier durchgeführt.
Die Mitglieder des VSV-Amstetten gratulieren dem neuen Vereinsmeister!

 
 
 
TT-Seniorenturnier im RZ-Weisser Hof
Ein Rekordteilnehmerfeld von 25 Sportlern .....
 
Am 20. November 2010 fand das 19. Seniorenturnier der Rollstuhl-Tischtennisspieler im AUVA Rehabilitationszentrum Weißer Hof bei Klosterneuburg statt.
Gemeinsam mit dem Verband der Querschnittgelähmten (VQÖ) und dem Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV) freute sich Andreas Vevera über das Rekordteilnehmerfeld von 25 Teilnehmern.
 
Begeistert zeigten sich auch alle Sportler von der Organisation sowie der guten Stimmung und so konnten alle fünf Bewerbe zeitgerecht beendet werden.
 
Vom VSV Amstetten mit dabei war Ingrid Eder und Franz Desch. Ingrid Eder  gewann das Damendoppel mit Heike Koller aus der Steiermark. Bei den Herren bestätigte Manfred Dollmann (RSC Heindl OÖ) seine derzeitige Führung in der österreichischen Rangliste.
Franz Desch schied im Einzel im Viertelfinale in 5 Sätzen gegen bis dahin stark spielenden Salvatore Smarazzo aus. Franz Desch konnte im Doppel dann doch noch mit seinem Partner Zottel Wolfgang den 3 Rang erringen.
Auch im Mixed wurde, gemeinsam mit Ingrid Eder der 3 Rang erreicht. Im Spiel um den dritten Platz wurde die Paarung Dollmann Manfred und Zottel Ulrike im 5 Satz, nach ständigen Satzwechsel doch noch zur Freude der Amstettner Paarung entschieden
 
Bei der Siegerehrung, die Organisator Andreas Vevera, VQÖ-Präsident Albert Wöhrer und BSV Weißer Hof-Obmann Helmut Hammer gemeinsam vornahmen, wurden nicht nur die Sieger, sondern auch alle Teilnehmer mit kleinen Erinnerungsgeschenken geehrt und ausgezeichnet. Anschließend lud der VQÖ nach diesem anstrengenden Turniertag alle zu einem gemütlichen Abendessen ein. Die 20. Auflage wird nächstes Jahr dann im AUVA RZ Bad Häring über die Bühne gehen.
Gesamtergebnisliste unter Downloads
nach Oben ↑

 


 
 
 
Salzburg OPEN
Wieder "Salzburger Stier" für den VSV Amstetten ...
 
 
Zum zweiten Mal wurden im Rahmen der Salzburger Behindertensporttage am vergangenen Wochenende die "Salzburg Tischtennis Open" für Behindertensportler abgehalten.
 
Insgesamt nahmen an diesem Turnier 40 Sportler aus Österreich und Bayern teil.
Auch im nächsten Jahr soll diese Veranstaltung wieder über die Bühne gehen.
Ab 9.30 Uhr spielten im Sportzentrum Mitte in Nonntal rund 40 Sportler aus ganz Österreich und dem angrenzenden Bayern.
 
Darunter befanden sich auch einige aktuelle Staatsmeister der letztjährigen Staatsmeisterschaft in Salzburg.
 
Es wurden die Bewerbe Damen sitzend Einzel, Damen sitzend Doppel, Herren sitzend  Einzel, Herren sitzend Doppel, Mixed sitzend Doppel, sowie Herren stehend Einzel und Herren stehend Doppel durchgeführt.
 
Titelverteidiger bei den Herren stehend war Paul Huber vom Chiemsee, Ingrid Eder VSV-Amstetten, bei den Damen sitzend, sowie Franz Desch ebenfalls VSV-Amstetten, bei den Herren sitzend.
 
Das Turnier in Salzburg diente den TT- Spielern auch als optimale Vorbereitung für die eine Woche später stattfindende Staatsmeisterschaft in Neusiedl/See.
 
Der VSV-Amstetten beschickte das Turnier mit 5 Sportlern.
Herbert LUMPLECKER sitzend, Franz GARSTENAUER sitzend, Patrick HAHN stehend und Herbert ZUZMANN stehend erreichten gute Platzierungen im Mittelfeld.
 
Bei den Damen konnte Ingrid EDER stzend ihren Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen und die Siegestrophäe, den "Salzburger Stier", wieder nach Amstetten holen.
Ingrid EDER konnte innerhalb der Damengruppe alle 5 Gegnerinnen schlagen.
Im Damen - Doppel erreichte Ingrid EDER mit Heike KOLLER ebenfalls den 1. Platz.
 
Wir gratulieren herzlich!

 
 
 
Austriacup wieder nach NÖ
Franz Desch (VSV-Amstetten) gewinnt den Austria-Cup 2009/2010, Entscheidung in Meran beim letzten Austria-Cop Rennen gefallen ...
 
Am 25. März reiste das SkiTeam NÖ zum Austriacupfinale nach Meran. Erstmals in der Geschichte des Austriacup lebte die Chance in allen Klassen in denen NÖ-Sportler an den Start gingen, die Gesamtwertung auch zu gewinnen.
 
Ganz spannend war die Ausgangsposition vor den letzten Rennen bei den sitzenden Athleten der Seniorenklasse I. Helmut Heigl lag vor diesem letzten Rennwochenende mit 10 Punkten Vorsprung auf den für den VSV Amsteten startenden Franz Desch in Führung. Nachdem der für Freitag angesetzte SuperG aufgrund von Schlechtwetter und vorallem dichten Nebels abgesagt wurde, stand fest wer das letzte Rennen, den Riesentorlauf am Samstag gewinnt ist auch Austriacupsieger 2009/2010. Da der Freitag dem Schlechtwetter zum Opfer fiel, hofften alle Sportler für den RTL auf besseres Wetter. Dem war auch so. Bei strahlendem Sonnenschein wurde der erste Durchgang gestartet. Nach diesem lag Helmut Heigl 25/100 vor Franz Desch. Für Franz war klar, will er den Austriacup gewinnen gibt es nur eines, volle Attacke für den 2 Durchgang. Dies gelang ihm mit der 5 besten Laufzeit von 18 sitzenden Sportlern auch. Er konnte sich mit 2,06 Sekunden Vorsprung klar von seinem Trainingspartner plazieren und somit den Austriacup wieder nach NÖ und für den VSV Amstetten einfahren. 
 
Übrigens, auch alle anderen Klassen in denen NÖ-Sportler an den Start gingen wurden von diesen gewonnen. Eine eindrucksvolle Leistung, der Dank dafür gilt den beiden Trainern Günther Hirnböck und Robert Wywias, die eine tolle Arbeit geleistet haben. Ein besonderer Dank gilt auch Günther Fuchs, dem Sektionsleiter vom SkiTeam NÖ, der für die ganze administrative Abwicklung durch die ganze Saison verantwortlich war.
 
Auf die Erfolge im Austriacup wurde am Abend bei einem Empfang wo auch die Siegerehrung durchgeführt wurde natürlich angestoßen und die abgelaufene Saison ausführlich analysiert.
 
Wir gratulieren!

 
 
 
Landesmeisterschaft Rollstuhl-Tischtennis
Wr. Neustadt am 21. März 2010
 
Eine lange, aber gut organisierte Veranstaltung vom BSV Wr. Neustadt.
Es waren 29 Teilnehmer anwesend, davon 10 Damen, das gabs noch nie!
Gespielt wurde in 3 Herrengruppen und 2 Damengruppen, wobei jeweils nur die ersten 2 aufstiegen.
Durch die grosse Damen - Teilnehmerzahl gab es auch erstmals die Bewerbe Damen - Doppel bzw. Mixed Doppel.
In der Einzel - Vorrunde leider ausgeschieden sind Franz Heigl bzw. Franz Garstenauer.
Ingrid Eder war auch etwas vom Pech verfolgt. 1 Satzverlust gab den Ausschlag, daß sie in ihrer Gruppe II nur 2. wurde, und somit das nächste Spiel gegen die Siegerin in Gruppe I (Doris Mader - BSV Weisser Hof) erwartungsgemäß verlor.
Im Spiel um Platz 3 verlor sie dann auch in 5 Sätzen gegen Elisabeth Maier (VSV St. Pölten).
Franz Desch scheiterte knapp an Olympiasieger Andreas Vevera, konnte aber den 3. Platz erringen.
Den Sieg im Herren - Doppel souverän errungen hat unser Spitzen - Duo Franz HEIGL / Franz DESCH.
Eine weitere Goldmedaille für den VSV Amstetten: im Damen - Doppel für Ingrid EDER / Doris MADER.
Als Super - Draufgabe konnte der VSV Amstetten noch den 3. Platz im Mixed-Doppel (EDER - DESCH) erreichen. Sie scheiterten nur haarscharf im Halbfinale gegen WOLF/HABERSTROH (BSV Wr. Neustadt)
 
Wir freuen uns über 3xGold und 2x Bronze!
 
Gratulation an die Teilnehmer!

 
 
 
TT-Frühjahrsrunde Ranglistenturnier in Regau
Die Spieler des VSV-Amstetten konnten mit ihrer Leistung zufrieden sein ...
 
Die Frühjahrsrunde in der österr. TT.Rangliste für Rollstuhlfahrer fand heuer am 6. März in Regau statt. Gespielt wurde in 4 Gruppen zu jeweils 9 bzw. 8 Spielern.
Wegen Terminüberschneidung mit dem Austria-Cup
(Schi Alpin) konnten unter den 35 Teilnehmern des Ranglistenturniers nur 4 Mitglieder des VSV-Amstetten anwesend sein.
Am Turnierende ergab sich folgender Stand für unsere Vereinskollegen.
 
    Gruppe I:
    1. Dollmann Manfred         B
    2. Saiger Christian            B
    3. Kramminger Egon         OÖ
 
    Gruppe II:
    1. Kreuzer Oskar              NÖ
    2. Schöndorfer Klaus         B
    3. Zottel Wolfgang           NÖ
    4. GARSTENAUER Franz    NÖ-VSVAM
 
    Gruppe III:
    1. Engensteiner Burkhard T
    2. LUMPLECKER Herbert   NÖ-VSVAM
    3. EDER Ingrid                  NÖ-VSVAM
 
    Gruppe IV:
    Koller Heike                      ST
    Caha Patrick                     NÖ-VSVAM
    Zichtl Franz                      NÖ
 
Wir gratulieren!
nach Oben ↑

 
 
 
Niederösterreichische u. Wiener Landesmeisterschaft für Behinderte Ski Alpin
Austrian Cup Wertung, am 23. und 24.01.2010 in Lackenhof
 
Bei herrlichem Winterwetter, Sonnenschein, - 7 Grad, traumhaften Pisten-bedingungen, Lackenhof kann sich nicht mehr besser präsentieren, wurde am Samstag vom NÖ VSV, unter der Hauptleitung unseres Landesschireferenten Günther Fuchs, die NÖ Landesmeisterschaft mit Austrian Cup Wertung durchgeführt.
 
Nach zwei spannenden Riesentorlauf Durchgängen auf der Distelpiste stand folgendes Ergebnis fest:
 
1. Heigl Helmut                  NÖ VSV                 1:38.56
 
2. Desch Franz                   VSV-Amstetten       1:39.74
 
3. Heigl Franz                    VSV Amstetten       1:49.39
 
4. Holzweber David            NÖ VSV                  1:50.24
 
5. Speck Oliver                  NÖ                       1:59.02
 
6. Safer Jo                        NÖ                       2:04.54
 
In der Austrian Cup Wertung der Klasse Herren Senioren I, sitzend, ist das Ergebnis der ersten drei ident mit der Landesmeisterschaft!
 
Die am Sonntag vom Wiener Skiverband durchgeführte LM brachte in der Austrian Cup Wertung folgendes Ergebnis:
 
1.Bluschke Paul
 
2. Heigl Helmut
 
3. Heigl Franz
 
4. Safer Jo
 
5. Peter Christian
 
Leider konnte Franz Desch durch einen Einfädler mit dem Krückenschi und anschliessendem Sturz im zweiten Durchgang dieses Rennen nicht beenden!
 
Wir Gratulieren!

 
 
 
Schi Alpin in St. Michael/Lungau
Szbg. und OÖ-M Schi Alpin am 16./17. 01. in St. Michael/Lungau
 
Bei den am 16. Jänner 2010 stattgefunden Salzburger Landesmeisterschaft für Schifahrer im kalten aber auch sonnigen St. Michael/Lungau, einem Kältepol Österreichs, gabs weitere Erfolge für die Läufer des VSV Amstetten.
 
Franz Desch belegte diesmal mit 68/100 Rückstand auf Heigl Helmut den 2. Rang. Franz Heigl kam bei diesem Riesenslalom auf den 5. Platz.
 
Tags darauf fand auf dem selben Hang die Öberösterreichische Landesmeisterschaft statt. Auch diesmal wieder eine pickelharte Kunstschneepiste.
Bei Start des Rennen gab es noch leichten Schneefall der aber im Laufe des Rennens immer mehr in Sonnenschein überging.
 
Das Resultat der Senioren I sitzend lautete diesmal: Platz 1 für Franz Desch, der damit auch im Austriacup die Führung übernommen hat und Franz Heigl schaffte es mit einem 3. Platz auch aufs Stockerl.
 
Herzlichen Glückwunsch an unsere Vereinskollegen!

 
 
 
Sieg von Franz Desch beim Saisonauftakt zum Austrian Cup!
St. Lambrecht/Stmk. – Schigebiet Grebenzen / 6. Siegi Künstner Gedenkrennen
 
Vom 07.01. bis 09.01.2010 hatten die Landeskaderläufer Franz Desch und Franz Heigl die Möglichkeit, bei guten Pistenverhältnissen und ansprechendem Wetter an einem Trainigskurs teilzunehmen.
 
Wie immer war dieses Stangentraining von unserem Landesschireferenten Günther Fuchs bestens organisiert. Ein Dankeschön auch an unsere beiden Trainer Günther Hirnböck und Robert Wywias für die Leitung des Trainings und der großen Unterstützung bei der Materialabstimmung.
 
Am Sonntag, 10.01.2010 wurde das 6. Siegi Künstner Gedenkrennen in Form eines Riesentorlaufes mit zwei Durchgängen ausgetragen.
 
Franz Desch aus Waidhofen/Ybbs siegte dabei in der Klasse Herren sitzend, Senioren I, vor dem NÖ-VSV Läufer Helmut Heigl aus Gaming. Den Grundstein für diesen Erfolg legte Franz bereits im ersten Durchgang, wo er einen perfekten Lauf erwischte. Schlussendlich entschieden für den Sieg 33/100
 
Den dritten Platz in dieser Klasse belegte der Reinsberger Franz Heigl!
 
Wir gratulieren!

 
 
 
Weihnachtsfeier 2009
Gemütlicher Jahresausklang 2009
 
Im Rahmen einer gemütlichen Weihnachtsfeier am 14. Dezember im Gasthaus Kraus in Allersdorf wurde die Siegerehrung für die Vereinsmeisterschaft im Tischtennis 2009 ausgerichtet.
 
Diversen Sportlern und Funktionären des VSV-Amstetten wurde für ihre hervorragenden Leistungen im  Vereinsjahr 2009 gratuliert.
 
Besonderen Dank galt dem Trainer in der Sparte Tischtennis - Erich HELM für seine unermüdliche Arbeit im Behindertensport.
So konnten dieses Jahr zwei Vereinsmitglieder den Titel "Staatsmeister im Tischtennis für Rollstuhlfahrer 2009" erringen.
 
Ingrid EDER in der Klasse Damen und Franz DESCH in der Klasse 5!
 
Eine gelungene Überraschung gab es durch Trainer Erich HELM, er überreichte den frischgebackenen "Staatsmeistern" Ingrid EDER und Franz DESCH ein wahres Meisterstück einer "Staatsmeistertorte" aus eigener Produktion!
 
Wir gratulieren herzlich und wünschen schöne Feiertage, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2010!

 
 
 
Vereinsmeisterschaft 2009 TT
Nach drei Stunden Spielzeit stand der neue Tischtennis Vereinsmeister fest!
 
Am 7. Dezember wurde unter der Turnierleitung von Trainer Erich HELM die Vereinsmeisterschaft im Tischtennis des VSV-Amstetten in der Turnhalle der Hauptschule Pestalozzistrasse durchgeführt. Den Titel "Vereinsmeister" konnte wieder einmal Franz DESCH ohne Satzverlust für sich verbuchen! Nach spannenden Partien, die teilweise erst im 5ten Satz entschieden werden konnten ergab sich folgender Endstand:
 
    Franz DESCH
    Franz HEIGL
    Franz GARSTENAUER
    Hubert Löbersorg
    Herbert LUMPLECKER
    Walter GELBMANN
    Peter LOIBL
    Ingrid EDER
    Patrick HAHN
 
Durch Krankheit verhindert waren AICHINGER Josef, Max WIMMER, Ernst BUCHMASSER und Franz BEER.
 
Die Mitglieder des VSV-Amstetten gratulieren dem alten und neuen Vereinsmeister Franz DESCH und allen Teilnehmern für die guten Leistungen!

 
 
 
Sportler- und Funktionärsehrung
Stadt ehrt verdiente SportlerInnen und FunktionärInnen
 
Am 27. November 2009 fand im Schloss Ulmerfeld im gediegenen Ambiente der Säulenhalle die diesjährige Ehrung verdienter SportlerInnen und FunktionärInnen von Amstettner Vereinen statt. Die Voraussetzung für eine Sportlerehrung in der Allgemeine Klasse sind entweder die Teilnahme an Welt- oder Europameisterschaften, Platz 1 – 6 bei Österreichischen Meisterschaften oder der NÖ-Landesmeistertitel.
 
Zusätzlich wurde an diesem Abend auch der „Sport Award 2009“ für besondere sportliche Leistungen vergeben.
 
Über 70 SportlerInnen und 5 FunktionärInnen konnten Bürgermeister Herbert Katzengruber und Sportstadtrat Josef Bichler heuer ehren.
 
 Sportler des VSV-Amstetten die geehrt wurden:
 
    Ingrid EDER
    Franz DESCH
    Franz GARSTENAUER
    Herbert LUMPLECKER
    Patrick HAHN
 
Funktionäre des VSV-Amstetten die geehrt wurden:
 
    Walter GELBMANN
    Franz BEER
 
Mit dem „Sport Award 2009“ wurden heuer Dkff. Sofia Garaguly (Union Tennis Club Amstetten) und Franz Desch (Versehrtensportverein) ausgezeichnet. Sofia Garaguly ist Senioren-Europameisterin und belegt derzeit den 1. Rang der Seniorinnen Weltrangliste im Tennis und Franz Desch ist mehrfacher Landes- und Staatsmeister im Monoski und Rollstuhltischtennis.
 
Wir gratulieren!
nach Oben ↑

 
Dieser Bericht ist teilweise ein kopierter Auszug aus der Homepage der Stadtgemeinde Amstetten!
 
Link zum Originalbericht
 
 
 
TT B-Liga 2009/2010, Herbstdurchgang in Villach
03. und 04. Oktober 2009, Franz HEIGL, Ingrid EDER, Franz GARSTENAUER und Peter LOIBL in einer Mannschaft
 
In der B - Liga stellte der VSV Amstetten mit Niederösterreich III eine eigene Mannschaft bestehend aus Franz HEIGL, Ingrid EDER, Franz GARSTENAUER und Peter LOIBL.
Unser Spiel verlief von Anfang an nicht ganz nach Wunsch. Schmerzlich war, daß wir gleich in der ersten Spielrunde gegen die Mannschaft Niederösterreich IV verloren.
In Runde 3 beim Spiel gegen Tirol II kamen unglücklicherweise noch Kreislaufprobleme von F. Heigl hinzu, der danach kein Einzelmatch mehr bestritt.
In der letzten Spielrunde gegen Wien I gelang uns dann doch noch ein klarer Sieg. Somit landeten wir letztendlich auf Platz 4.
 
Endergebnis B-Liga Herbstrunde:
 
1. Kärnten
2. Tirol II
3. NÖ IV
4. NÖ III
5. Wien I
6. Wien II
 
Mit sportlichen Grüssen,
Ingrid Eder
 
Wir gratulieren!

 
 
 
2 Staatsmeistertitel für den VSV-Amstetten
Staatsmeisterschaften-TT 2009 in Salzburg
 
Am 12. / 13. September 2009 fanden im Salzburger Landessportzentrum die heurigen Staatsmeisterschaften im Tischtennis für Behinderte statt. Für den VSV - Amstetten wurde es ein äußerst erfolgreiches Wochenende.
Franz DESCH konnte seinen Staatsmeistertitel in der Klasse 5 Herren - sitzend erfolgreich verteidigen, Herbert LUMPLECKER errang die Silbermedaille.
Bei den Damen Klasse 4/5 - sitzend eroberte Ingrid EDER die Goldmedaille.
In den Doppelbewerben verfehlten DESCH / VEVERA (BSV Weißer Hof) knapp die Bronzemedaille, EDER / HABERSTROH (BSV Wr. Neustadt) konnten sich Silber erspielen.
Ihre bisher beste Platzierung im Mixed - Doppel erreichten DESCH / EDER mit Rang 2. Sie mußten sich nur gegen VEVERA / MADER geschlagen geben.
Wir gratulieren!

 
 
 
TT A-Liga 2009/2010, Herbstdurchgang in Villach
03. und 04. Oktober 2009, aus der Sicht eines Aktiven ...
 
Ich spielte mit Zottel Wolfgang und Ivic Thomas so wie im Vorjahr in der Mannschaft NÖ 2.
Unser 1.Rundenspiel war gegen NÖ 1 mit Vevera Andi, Mader Doris und Scharf Gerhard, der für den verhinderten Wolf Peter spielte.
Mein erstes Spiel hatte ich gegen die mehrfache Medailliengewinnerin Doris Mader, dieses Spiel gewann ich glatt mit 3:0, Ivic gegen Scharf endete 3:1 für Scharf. Zottel  verlor gegen Vevera 3:1. Das Doppel konnte ich mit Thomas Ivic nach dem Verlust des 1. Satzes klar für uns entscheiden.
Ich gewann auch die restlichen zwei Spiele, beide gegen einen alten und den letzten Paraolympiasieger. Gegen Schaft 3:0 und gegen Vevera 3:1. Leider konnten meine Mitstreiten keine Partie mehr gewinnen, somit ging dieses Niederösterreichduell aus unserer Sicht 4:6 verloren.
In der 2. Runde bekamen wir es mit Oberösterreich 2 zu tun. Für uns ein Pflichtsieg, wollen wir nächste Saison wieder in der A-Liga spielen.
Auch hier gewann ich klar alle 3 Einzelspiele und mit Ivic Thomas auch das Doppel. Die restlichen 2 Punkte holten mit viel zittern jeweils Ivic gegen Entholzer Sepp 3:1 und Zottel Wolfgang gegen Piatkowski Marc. In Runde 3 wartete auf uns Tirol 1 mit Reiter, Smarazzo und Gratz, ich konnte ein Spiel gegen Reiter Helmut gewinnen, somit verloren wir 1:6. In Runde 4 bekamen wir es mit Burgenland zu tun. Bei Burgenland spielten Starl Peter, Schöndorfer Klaus und Saiger Christian. Ivic und ich konnten gegen Klaus Schöndorfer mit 3:0 gewinnen, das wars. In Runde 5 gegen Steiermark (Marath, Fink, Ivic Mile) und in Runde 6 gegen OÖ mit Dollmann, Ruep und Kramminger war kein Kraut gewachsen und wir verloren beide Spiele mit 0:7. Meine Bilanz ist ja mit 8:7 positiv, zu mehr hat es nach zwei harten Tagen nicht gereicht. Wie es aussieht wird sich diese Situation auch in den nächstenn Jahren nicht wirklich ändern. Einzig und allein die NÖ - Wertung habe ich gewonnen!!!
Mit sportlichen Grüssen,
 
Franz Desch

 
 
 
Frühjahrsrunde der ÖSTM - Mannschaft
Alle VSV - Spieler konnten sich in der österr. Rangliste um 1 bzw. 2 Plätze verbessern, was für alle ein gelungenes Wochenende bedeutete.
 
Am 18./19. April 2009 fand die Frühjahrsrunde der ÖSTM - Mannschaft in Steinbrunn / Bgld. statt. Insgesamt nahmen 46 Spieler teil. Vom VSV Amstetten waren dabei: Franz Desch (A-Liga), Franz Garstenauer, Peter Loibl und Ingrid Eder (B-Liga).
 
F. Desch spielte in der Mannschaft NÖ II gemeinsam mit T. Ivic (BSV Weißer Hof) und W. Zottel. Mit NÖ IV stellten wir eine eigene Mannschaft, unterstützt von H. Hauck (BSV Wr. Neustadt).
 
In der A-Liga siegte die Mannschaft Burgenland, NÖ II belegte den 6. Gesamtrang.
 
Sieger in der B-Liga wurde OÖ II, NÖ IV landete ebenfalls auf Platz 6.
 
Alle VSV - Spieler konnten sich in der österr. Rangliste um 1 bzw. 2 Plätze verbessern, was für alle ein gelungenes  Wochenende bedeutete.
Wir gratulieren unseren Mitgliedern zu ihren Leistungen!
 
Die Ergebnisliste von A-und B-Liga Frühjahrsrunde Steinbrunn/Burgenland und die aktuelle TT-Rangliste ist im Downloadbereich abrufbar!

 
 
 
Ö-TT Ranglistenturnier in Wels/OÖ
Samstag den 28. März bis Sonntag den 29. März wurde in Wels/OÖ das Ö-TT Ranglistenturnier abgehalten!
 
Im Geschehen mit dabei Ingrid EDER, Franz GARSTENAUER, Peter LOIBL und Herbert Lumplecker vom VSV-Amstetten, die ausnahmslos der Gruppe 3 zugeteilt waren.
 
Innerhalb der Gruppe von 10 Teilnehmern, spielte jeder gegen jeden auf drei Gewinnsätze. Es gab in dieser Gruppe keine "leichten Partien", jeder Punkt musste hart erkämpft werden.
 
Nach zwei Tagen lagen insgesamt 4 Spieler der Gruppe mit einem Spielverhältnis von 7:2 gleichauf. Es zählte deshalb die direkte Begegnung, wonach sich folgender Endstand ergeben hat:
 
Gruppe 3
 
Platz 4   Franz GARSTENAUER
Platz 6   Ingrid EDER
Platz 7   Herbert LUMPLECKER
Platz 8   Peter LOIBL
 
 
Der VSV-Amstetten gratuliert den Teilnehmern! 

 
 
 
ÖM Schi Alpin Super-Combi 2009 auf der Höss in Hinterstoder!
Franz DESCH, Sportler des VSV-Amstetten wird in der Super-Combi Vizestaatsmeister!
 
Franz DESCH zweiter von links
 
Franz DESCH VSV-Amstetten, wurde bei den allg. Österreichischen Staatsmeisterschaften 2009 Schi-Alpin in Hinterstoder, Vizestaatsmeister in der Super-Combi!
Die erste Medaille überhaupt für Franz DESCH bei Staatsmeisterschaften in der Sparte Schi Alpin. Sieger und Österreichischer Meister wurde Riedl Andreas aus Tirol, der dritte Platz ging an Georg Schrattenecker aus Salzburg.
Die Rennen wurden vom 20. 3. bis 22. 3. auf der Höss durchgeführt.
Der SkiClub Hinterstoder leistete diese drei Tage tolle Arbeit, galt es doch große Neuschneemengen zu beseitigen.
Mit im Team auch Eveline Rohregger, eine ehemalige Weltcupläuferin.
Eigentlich wollte Franz DESCH die ÖSTM nicht fahren, entschied sich dann aber doch kurzfristig nach einem Training auf der Höss dazu.
Bei diesem Training wollte er lediglich seine Schulter auf ihre Belastbarkeit testen.
Nach dem Super-G lag er an 4. Stelle. Gefahren wurde auf der Standartabfahrt, der Start lag auf der Kante der Wertungsstrecke.
Durch den vielen Neuschnee bedingt entstanden für die Teilnehmer einige unangenehme Rippen, die es erst zu bewältigen galt. An diesen Stellen sind auch einige Weltcupläufer gescheitert.
Im Slalom profitierte Franz DESCH dann vom Ausfall der WC-Läufer Dietmar Dorn aus Vorarlberg und Ludwig Hackinger aus Oberösterreich.
Mit den Österreichischen Meisterschaften ist die heurige Rennsaison abgeschlossen.
Über den Sommer hinweg wird Franz DESCH nun seine Schulter und seine Gelenke auskurieren und behandeln lassen, damit er durch diesen Erfolg motiviert in der nächsten Rennsaison voll durchstarten kann.
 
Der VSV-Amstetten gratuliert seinem Parade Allround-Sportler zu dieser tollen Leistung und besonders zum Titel "Vizestaatsmeister 2009 in der Super-Combi Schi Alpin"
Suuuuper gefahren Franz!!!

 
 
 
Freundschaftlicher Länderkampf Österreich-Tschechien-Slovakei
Das Österreichische Team konnte das Internationale Rollstuhl-Tischtennis-Turnier in St. Pölten für sich entscheiden!
 
Andreas Vevera / Doris Mader
 
Durch eine starke Leistung des gesamten Österreichischen Nationalteams unter anderem auch durch viele Siege von Andi Vevera und Doris Mader, konnte das Österreichische Team den Ländervergleichskampf für sich entscheiden. Den 2. Platz belegt das Team aus der Slowakei vor Tschechien.
„Trotz der verletzungsbedingten Versäumnisse beim Training und dazu die fehlende Matchpraxis, bin ich mit dem ersten Turnier sehr zufrieden und in den nächsten Wochen werden wir noch verstärkt an den Feinheiten arbeiten. Wichtig für mich war auch zu sehen, dass sich meine Schulterverletzung in Matchsituationen nicht verschlimmert“, so die Vize-Europameisterin 2005 Doris Mader.
Auch Andreas Vevera war mit seinem Auftritt bei dem Turnier mehr als zufrieden. „Da wir wussten, dass wir ca. 14 Partien in 2 Tagen haben, war das Ziel, sich erst bei diesem Turnier die nötige Matchpraxis zu holen. Ich bin sehr überrascht, das hat jetzt schon wieder nach Tischtennis ausgeschaut und meine Verletzungen sind jetzt auch alle wieder ausgeheilt“, so der erleichterte Andi Vevera.
„In den nächsten Monaten bis zur EM warten einige große Weltranglistenturniere, wo es gilt wieder mehr Matchpraxis zu bekommen, Stärken und Schwächen seiner möglichen EM-Gegner herauszufinden und so viele Spiele wie möglich zu gewinnen, um bei den Europameisterschaften in Genua gesetzt zu sein“, sind sich Andi Vevera, Doris Mader, Coach Thomas Haider und Coach Gerhard Mader einig.
 
Download Ergebnis
 
Dieser Bericht wurde von der Homepage des NÖVSV kopiert!

 
 
 
Spendenübergabe an den VSV Amstetten
Trotz tief winterlichem Schneetreiben besuchte am Montag, dem 16. Februar eine Abordnung der ...
 
Trotz tief winterlichem Schneetreiben besuchte am Montag, dem 16. Februar eine Abordnung der Kinderfreundegruppe Ulmerfeld-Hausmening-Neufurth unter der Leitung von Herrn Punz unser wöchentliches Tischtennis- bzw. Sitzballtraining.
Aber sie kamen nicht nur zum Zuschauen und auch nicht mit leeren Händen.
Zur großen Freude unsererseits hat die Gruppe beschlossen, den Ertrag aus der letztjährigen Friedenslicht - Aktion dem VSV Amstetten für sportliche Aktivitäten zu spenden.
Nach einer kurzen Rede von Herrn Punz wurden noch einige Fotos von der Übergabe an Obfrau Ingrid Eder gemacht, dann folgten ein paar Dankesworte von unserem Walter Gelbmann.
Abschließend beteiligten sich die Kinder noch fleißig beim Bälle - Einsammeln.
 
Der VSV bedankt sich sehr herzlich bei den Kinderfreunden für die großzügige Spende!

 
 
 
Vereinsschnapsen 2009
Franz Heigl Sieger beim internen Vereinsschnapsen des VSV-Amstetten! Unter dem Motto "auch die Gemütlichkeit soll nicht zu kurz kommen"!
 
es genügen 66!
 
Franz HEIGL
 
Franz DESCH
 
Franz AIGNER
 
Die FRANZEN haben zugeschlagen!!!
Unter dem Motto "auch die Gemütlichkeit soll nicht zu kurz kommen"!
 
Wie jedes Jahr in den Energieferien hat der VSV-Amstetten auch diesesmal wieder sein internes Schnapserturnier abgehalten. Anscheinend geligt es keinem Mitglied den Wanderpokal drei mal hintereinander zu gewinnen. Nach den Regeln des VSV geht der Pokal bei dreimaligem Gewinn in Serie an den Spieler über, der diese Serie gewinnt.
Dieses Jahr geht der Wanderpokal an Franz HEIGL. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Franz DESCH und Franz Aigner.
 
Die Sieger der vergangenen Jahre:
1995   Manfred SCHMALENBERGER
1996   Franz HEIGL
1997   Franz HEIGL
1998   Franz DESCH
1999   Günter MUTTENTHALER
2000   Franz AIGNER
2001   Günter MUTTENTHALER
2002   Peter LOIBL
2005   Peter LOIBL
2006   Franz HEIGL
2007   Franz DESCH
2008   Franz AIGNER
2009   Franz HEIGL
 
Die Mitglieder des VSV-Amstetten gratulieren den Gewinnern! 
nach Oben ↑

 
 
 
NÖ Landesmeisterschaft Schi Alpin
AustriaCup 2009 auf der Distelpiste in Lackenhof, Franz DESCH VSV-Amstetten, ist Landesmeister! Christian BEHAM VSV-Amstetten, belegt dritten Platz!
 
Samstag, 24. Jänner 2009, Sonntag, 25. Jänner 2009
NÖ Landesmeisterschaften Schi Alpin, Wiener Landesmeisterschaften Schi Alpin!
Die ersten beiden Austria-Cup Rennen der Saison sind erfolgreich über die Bühne gegangen. In Lackenhof fanden sich Sportler aus ganz Österreich ein, um sich unter tollen Bedingungen und noch besserem Wetter gegenseitig herauszufordern.
Diese Art von Rennen sind ein extrem wichtiger Grundstein für zukünftige Spitzenleistungen im Weltcup. Aus diesem Grund sind wir in Österreich auch äußerst stolz über eine derartige Rennserie, die im Behindertensport weltweit ihres gleichen sucht.
Franz DESCH VSV-Amstetten, wurde wieder erwarten Landesmeister. Wieder erwarten deshalb, da er anfang Dezember einen doch relativen schweren Sturz hatte und sich dabei eine Schulerprellung zugezog, welche ihm immer noch zu schaffen machte. Christian BEHAM, ebenfalls vom VSV-Amstetten, konnte sich als dritter plazieren.
Gefahren wurde diesmal auf einer tollen, sehr kompakten Distelpiste. Auf diesem Hang finden im März 2009 auch die Staatsmeisterschaften des ÖSV Damen/Herren statt.
 
Ergebnis der NÖ-Landesmeisterschaft für Behinderte, Schi Alpin:
1. DESCH Franz VSV-Amstetten
2. HOLZWEBER David aus dem Waldviertel
3. BEHAM Christian VSV-Amstetten
 
Am Sonntag war die Wiener Landesmeisterschaft für Behinderte an der Reihe.
Gleiche Piste - fast gleiche Laufsetzung:
Franz DESCH hatte seinen Schi leider zu gut hergerichtet, eine extrem scharfe Kante verhinderte diesmal den Stockerlplatz, Franz belegte letztendlich nur den 4. Platz.
Sein erstes Rennen dieser Saison (AustriaCup) fuhr Franz DESCH am 11. Jänner in St.Lambrecht/Stmk. Hier belegte er den zweiten Platz hinter Helmut Heigl aus Gaming.
 
Die Rennen vom Wochenende zählen zur Austriacup-Wertung, hier lautet der momentane Stand:
1. Schrattenecker Georg aus Salzburg
2. Hackinger Ludwig aus Oberösterreich
3. Franz DESCH VSV-Amstetten
 
Franz HEIGL, auch ein Mitglied des VSV-Amstetten und verlässlicher Stockerlplatz-Fahrer, laboriert leider schon seit Monaten an einer Schulterverletzung und wird voraussichtlich für die ganze Saison 2009 ausfallen.
Wir gratulieren den Teilnehmern zu ihren guten Leistungen und besonders Franz DESCH zu seinem Titelgewinn!

 
 
 
Handbikekurs Faak 2009
Aussendung von Christian Peter 1:1 übernommen ...
 
Liebe Handbikerinnen und Handbiker!
Ich übersende euch in der Anlage die Ausschreibung und das Anmeldeformular für den Handbikekurs in Faak, welcher wie in den vergangenen Jahren wieder durch den Verband der Querschnittgelähmten unterstützt wird. Der Kursbeitrag für VQÖ Mitglieder ist unverändert und beträgt auch im nächsten Jahr wieder 126,00 Euro.
Begleitpersonen zahlen für die Woche 322,00 Euro.
 
Der Trainingskurs findet vom 26. April bis 2. Mai 2009 statt. Die Unterkunft ist wie immer im Bundessport- und Freizeitzentrum Faak.
 
Bitte beachtet den Anmeldeschluss 15. Jänner 2009. Die Reservierungen werden in der Reihenfolge der Anmeldungen und erst nach Überweisung der Kursgebühr (bzw. Anzahlung) berücksichtigt. Es stehen insgesamt 25 Plätze zur Verfügung - davon nur 12 Plätze in 100% rollstuhlgerechten Zimmern.
 
Also gleich die Anmeldung ausfüllen und sich einen der begehrten Plätze sichern.
 
Hier die Ausschreibung und das Nennformular zum Download!
 
Mit sportlichen Grüßen
 
Christian Peter
****************************************
Christian PETER
Heinrich Collin-Straße 27/2/1
A-1140 Wien
Tel. 0043(0)69919242737 oder
Tel. 0043(1)5123661 Mo-Fr  8h-11h

 
 
 
Vereinsmeisterschaft TT 2008
Unter Trainer Erich HELM wurde am Montag den 01. Dezember die Vereinsmeisterschaft im Tischtennis 2008 abgehalten.
 
Durch Krankheit und Verletzungen bedingt wurde leider dieses Jahr das Teilnehmerfeld des VSV-Amstetten auf nur 7 Vereinsmitglieder reduziert. Die Spieler, bis auf Franz Desch, der suverän seinen Titel verteidigen konnte, zeigten sich in der Form ziemlich ausgeglichen. Manche Partien waren sehr hart umkämpft und konnten meist erst im fünften Satz entschieden werden.
 
Endstand nach 3 Stunden Spielzeit:
 
    Platz1    DESCH Franz
 
    Platz 2   LÖBERSORG Hubert
 
    Platz 3   GARSTENAUER Franz
 
    Platz 4   BEER Franz
 
    Platz 5   LUMPLECKER Herbert
 
    Platz 6   LOIBL Peter
 
    Platz 7   HAHN Patrick
 
Folgende Spieler konnten durch Verletzung oder Krankheit nicht antreten:
Eder Ingrid, Heigl Franz, Aichinger Josef, Gelbmann Walter, Ramic Isudin, Buchmasser Ernst.
Wir bedanken uns bei Trainer Erich HELM für die umsichtige Tutnierleitung!
Im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier im Gasthaus zur Ybbsbrücke in Allersdorf wird am 15. Dezember die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft im Tischtennis 2008 nachgetragen.
Der VSV-Amstetten gratuliert den alten und neuen Vereinsmeister Franz DESCH zu seinem Erfolg und allen teilnehmenden Spielern zu ihren guten Leistungen!

 
 
 
Staatsmeisterschaft TT 2008
 
Am Samstag den 1. November fand in der Gymnasiumsporthalle in Lustenau die Österr. Staatsmeisterschaft im Tischtennis für Menschen mit Behinderung statt.
Unter rund 60 Teilnehmern der Österreichischen Staatsmeisterschaft im Tischtennis 2008 in Vorarlberg konnten die 6 Teilnehmer des VSV-Amstetten mit Spitzenplätzen und 6 Medailien im Gepäck die lange Heimreise antreten!
Der VSV-Amstetten war durch Ingrid EDER, Franz DESCH, Peter LOIBL, Herbert LUMPLECKER, Franz GARSTENAUER und Patrik HAHN in Vorarlberg vertreten.
Nach spannendem Turnierverlauf konnten die Teilnehmer aus Amstetten mit Spitzenplätzen aufwarten!Damen EINZEL sitzend:Platz 2 durch Ingrid EDER
Herren EINZEL sitzend TT5:Platz 1 Franz DESCH
Platz 2 Franz GARSTENAUER
Platz 3 Herbert LUMPLECKERHerren EINZEL stehend TT6Platz 4 Patrik HAHNHerren Doppel sitzend:Paltz 3 Franz DESCH/Andreas VEVERAMix Doppel sitzend:Platz 3 Ingrid EDER/Franz DESCH
Für Peter LOIBL lief es heuer nicht so zufriedenstellend, er schied in den Vorrundenspielen in seiner Gruppe nach gutem Spiel leider gegen ehemalige Welt- und Europameister aus.
Der VSV-Amstetten gratuliert seinen Mitgliedern für die erfolgreiche Teilnahme an den Staatsmeisterschaften im Tischtennis 2008! Der weite Weg hat sich gelohnt! Dank der Stadtgemeinde Amstetten, die den "Sportbus" zur Verfügung gestellt hatte, konnte die lange An- und Abreise auch einigermassen vernünftig gestaltet werden!
 
Die gesamte Ergebnisliste kann unter "Downloads" im PDF-Format heruntergeladen werden.

 
 
 
ÖSTM TT A- und B-Liga
 
Am Wochenende 04. - 05. Oktober 2008 kahm die A- und B-Liga Mannschaftsmeisterschaft Herbstrunde in Wien zur Auatragung. Mit dabei waren Spieler des VSV-Amstetten, Franz DESCH A-Liga in der Mannschaft NÖ II, Ingrid EDER, Peter LOIBL und Franz Garstenauer B-Liga Mannschaft NÖ IV! Gespielt wurde in 1020 Wien, SC HAKOAH, Simon-Wiesenthal-Gasse 3
Ergebnisse der A-Liga:
Team NÖ II: Zottel Wolfgang, Ivic Thomas, Desch Franz
Gespielt wurden 5 Runden = 6 Mannschaften, Tirol I zog seine Nennung zurück!
1. Runde    NÖ I gegen NÖ II
Ergebnis: 6:4 für NÖ I      Desch 2:1 Sieg gegen Mader und Vevera + Doppel mit Ivic + WO von Mader gegen Ivic
2. Runde    NÖ II - STMK II
Ergebnis: 6:1 für STMK II    Desch 1:1 Sieg gegen Marath Kurt - Niederlage gegen Ivic Mile 3.Mann für STMK II Dollmann Manfred
3. Runde     NÖ II - B
Ergebnis 6:3 für B    Desch 2:1 Sieg gegen Schöndorfer und Saiger - Niederlage gegen Sutter 3.Punkt durch Zottel gegen Schöndorfer
4. Runde    NÖ II - STMK I     Ergebnis 7:0
Bei STMK spielte Mandl, Fink und Unger
5. Runde     NÖ II -  OÖ I         Ergebnis 7:0
Bei OÖ spielte Ruep, Kramminger und Hochrathner
Ergebnisse der B-Liga:
In der B – Liga traten wir mit einer  vereinseigenen Mannschaft bestehend aus F. Garstenauer, I. Eder und P. Loibl an.
Aus gesundheitlichen Gründen leider nicht dabei war unser Topspieler F. Heigl.
Obwohl eine Mannschaft üblicherweise aus 3 Spielern besteht, wurden unserem Team NÖ IV ohne vorherige Absprache 2 Spieler „dazugelost", was zu unnötig langen Stehzeiten führte.
Trotz allem konnten wir die Mannschaft Wien II schlagen und somit Platz 6 erreichen.
Anzahl der gewonnenen Partien:
Franz Garstenauer: 6
Ingrid Eder: 3
Peter Loibl: 1
 
Ergebnisliste A-und B-Liga Herbstrunde 2008 im PDF-Format auf der Seite "Downloads" herunterladen!
 
 
 
Bikeausflug Donauinsel Wien
 
Gruppenausflug auf die Donauinsel in Wien! Helmut Messner und Breitenecker Franz
zeigten uns (Loibl Peter sowie Heigl Franz und Silvia) welche tollen Radtouren man mit dem
Handbike auf der Donauinsel machen kann. Wir waren so begeistert, dass wir vielleicht
im nächsten Jahr unseren mehrtägigen Handbikeausflug nach Wien auf die Donauinsel planen.

nach Oben ↑

 
 
 
Bikeausflug Pisendorf
 
Handbikeausflug vom 20. - 23. Juni 2008.
Unser rollstuhlgerechtes Quartier - Pension Mayerhofer www.pension-mayerhofer.at - hatten wir  in Piesendorf (bei Zell am See). Mit von der Partie waren Gelbmann Walter, Loibl Peter, Löbersorg Hubert, Desch Franz mit Andrea und Tochter Katrin, Heigl Franz und Silvia, sowie Andreas Bruder Herbert. Bei sonnigem Wetter machten wir mehrere Handbik-Ausfahrten um den Zeller See, sowie nach Mittersill und zum Badeteich Niedernsill zu Tischtenniskollege Buchner Sigi (fürs Rollstuhlbadevergnügen war aber das Wasser zu kalt !?!?). Die Touren endeten immer lustig bei einem? Flascherl Bier auf der Terasse des Quartiers.
Weitere Bilder in der Fotogalerie!

 
 
 
TT-Rangliste Tirol
 
Am 29. und 30. März 2008 fand im Reha - Zentrum Bad Häring (Tirol) die heurige Frühjahrsrunde der österreichischen Rangliste im Tischtennis statt.
36 Spielerinnen und Spieler nahmen daran teil, darunter 3 Mitglieder des VSV Amstetten.
Sieger in der Gruppe I wurde Manfred Dollmann (NOE), in Gruppe II setzte sich der für Tirol spielende Salzburger Hans Reiter an die Spitze.
Der Sieg in Gruppe III ging an Wolfgang Zottel (NOE).
Franz Garstenauer (VSV Amstetten) wurde 9. in der Gruppe III.
In Gruppe IV siegte wie bereits in der Herbstrunde Ingrid Eder (VSV Amstetten) mit einem 8 : 0 Erfolg.
Platz 2 mit nur einer Niederlage ging an an ihren Vereinskollegen Peter Loibl.
 
Wir gratulieren!

 
 
 
NOE LM und Austria Cup 2008
Doppelerfolg unserer Monoschifahrer bei der NÖ-Landesmeisterschaft in Lackenhof!
 
Am Sonntag den 17.02.2008 fanden in Lackenhof am Ötscher die NÖ-Landesmeisterschaften 2008 für Behinderte statt. Bei sonnigem Wetter, -15 °C am Morgen, hart aber griffiger Piste, wurde auf der Fuchswaldpiste ein Riesentorlauf in zwei Durchgängen gefahren.
Nach spannendem Rennverlauf gewann Franz Desch den Landesmeistertitel 0,84 sec vor Franz Heigl, beide VSV-Amstetten.
Der für den NÖVSV startende Lokalmatador Helmut Heigl erreichte durch einen „Absitzer“ im ersten Durchgang diesmal nur den dritten Platz. Vierter wurde Joe Safer.
Ein großes Lob an Günther Fuchs, Versehrtensportreferent im Landesschiverband NÖ, für die hervorragende Veranstaltung!!
 
Dieses Rennen zählt auch zur Austria Cup Wertung, wo die Reihung folgendermaßen aussieht:
 
    Franz DESCH VSV-Amstetten
    Siegfried DICKINGER OOE
    Franz HEIGL VSV-Amstetten
    Helmut HEIGL NOE-VSV
    Joe SAFER NOE-VSV
 
Ergebnislisten als PDF in den Downloads
Weitere Bilder in der Fotogalerie!
Wir gratulieren den Teilnehmern, eine besondere Gratulation an unsere Vereinskollegen!

 
 
 
Vereinsschnapsen 2008
Unter dem Motto, auch die Gemütlichkeit soll nicht zu kurz kommen...
 
... veranstaltete der VSV-Amstetten am 11.02. wie jedes Jahr in den Energieferien sein Vereinsschnapsen.
Unter der Beteiligung von 14 Vereinsmitgliedern wurde der Sieger ermittelt. Nach 169 "Bummerln" und gut vier Stunden Spielzeit konnte der Wanderpokal und ein Essengutschein unseres Stammwirts, Gasthaus zur Ybbsbrücke-Fam. Kraus, an Franz Aigner (Spielverhältnis 11:2) übergeben werden.
 
    Franz AIGNER
    Franz HEIGL
    Peter LOIBL
    Walter GELBMANN
    Franz BEER
    Erwin STREBL
    Franz DESCH
    Erich HELM
    Hubert LÖBERSORG
    Franz GARSTENAUER
    Losef AICHINGER
    Ernst BUCHMASSER
    Patrik HAHN
    Herbert LUMPLECKER
 
Wir gratulieren!

 
 
 
AC St. Michael/Lungau 2008
Am 26. und 27.01.2008 fanden in St. Michael/Lungau die Salzburger und Oberösterreichischen Landesmeisterschaften statt.
 
Gefahren wurde jeweils ein Riesentorlauf, Samstag (Nachtrag für 2007) bei Traumschiwetter mit zwei Durchgängen und am Sonntag kam aufgrund des schlechten Wetters nur ein Lauf in die Wertung.
Auf dem FIS-Hang Petersbründllift war auf pickelharter Piste an beiden Tagen ein sehr selektiver Kurs zu bewältigen. Diese Bewerbe zählen zur Austria Cup Wertung!
Mit dabei waren natürlich auch die Monoschifahrer Franz Desch (nur Samstags) und Franz Heigl vom VSV-Amstetten, in der Klasse Herren, Senioren, Sitzend.
Nach spannenden Rennverlauf, mit diesmal guter Beteiligung (gegenüber St.Lambrecht) erreichte Franz Desch den 3. Rang und Franz Heigl kam an beiden Tagen über den 4. Platz nicht hinaus!
 
Ergebnis Austria Cup 2008 St. Michael/Lungau,
Klasse Herren, Senioren, Sitzend,
 
Samstag, 26.01.2008:
1 SCHRATTENECKER Georg
2 HEIGL Helmut
3 DESCH Franz/VSV-AM
4 HEIGL Franz/VSV-AM
5 HOCHMAYR Gerhard
6 DICKINGER Siegfried
7 PERNEGGER Christian
 
Sonntag, 27.01.2008
1 HEIGL Helmut
2 SCHRATTENECKER Georg
3 HOCHMAYR Gerhard
4 HEIGL Franz/VSV-AM
5 DICKINGER Siegfried
 
Hier die Ergebnislisten im PDF-Format
auf unserer Downloadseite

Vereinsmeisterschaft 2007 im Tischtennis!

Unter der umsichigen Turnierleitung von TT-Trainer Erich HELM wurde am 10. Dezember die TT-VM 2007 durchgeführt!
Nach rund 3 Stunden Spielzeit stand Franz DESCH wieder einmal ohne Niederlage als Vereinsmeister fest! Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Hubert LÖBERSORG undFranz HEIGL. Überraschend gut schlug sich Oldi Walter GELBMANN und sicherte sich damit Platz 4. Auf Platz 5 und 6 folgten Franz GARSTENAUER und Ingrid EDER, die einzige Frau im Bewerb, die wieder einmal einigen Vereinskollegen gezeigt hat was gute Taktik im Tischtennissspiel ausmacht! Platz 7 Peter LOIBL, Platz 8Herbert LUMPLECKER, Platz 9 Josef AICHINGER,  Platz 10 Patrick HAHN.
Nicht angetreten, Ernst Buchmasser, Isudin Ramic und Franz Beer.
Im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier am 17. Dezember im Gasthaus zur Ybbsbrücke (Fam. Kraus) in Allersdorf, wurde die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft-TT 2007 durchgeführt. So fand das Vereinsjahr 2007 gemütlich seinen Ausklang. 
Die Mitglieder des VSV-Amstetten gratulieren dem neuen Vereinsmeister!


ÖTT Ranglistenturnier Herbst 2007
Am 24./25. November fand in der Linzer Landessportschule das österreichische Ranglistenturnier für Rollstuhlfahrer statt.
Gespielt wurde in 4 Gruppen zu jeweils 9 Spielern. 5 Mitglieder des VSV-Amstetten nahmen daran teil.
Franz Heigl erreichte in der Gruppe II den 5. Platz, Franz Garstenauer in Gruppe III den 8. Platz.
In der Gruppe IV landete Peter Loibl auf Platz 6, Herbert Lumplecker wurde Dritter.
Für eine Überraschung sorgte Ingrid Eder aus Ulmerfeld, die mit einem Spielverhältnis von 7 : 1 als Siegerin in der Gruppe IV hervorging.
Der VSV-Amstetten gratuliert seinen Mitgliedern zu diesen Ergebnissen!


Stadt ehrt verdiente Sportler!
Wie jedes Jahr wurden auch heuer wieder die erfolgreichsten Sportler des Jahres geehrt.
Für den Behindertensportverein VSV-Amstetten wurden folgende Sportler wegen ihre besonderen Leistungen bei den Staatsmeisterschaften im Tischtennis zur Ehrung gebracht.
Staatsmeistertitel Klasse5 - Franz DESCH, Vizestaatsmeistertitel Klasse-Damen Ingrid EDER, dritter Platz Klasse5 - Franz GARSTENAUER.
Zusätzlich wird der Sport Award für besonders herausragende Leistungen vergeben. Heuer wurde Johann Aichinger, der Leiter des Leichtathletik-Clubs Amstetten, für sein Lebenswerk mit dem Sport Award ausgezeichnet.
Wir gratulieren herzlich!
nach Oben ↑


ÖM Mannschaft TT (Herbstdurchgang)
Die Landessportschule in St. Pölten war am 03.11.07 und 04.11.07 Austragungsort der Österreichischen Mannschafts - Meisterschaften (Herbstrunde) im Tischtennis.
5 Spieler des VSV Amstetten nahmen daran teil.
In der A-Liga spielte Franz Desch gemeinsam mit Gerhard Frank ( BSV Wr.Neustadt ) und Thomas Ivic ( BSV Weißer Hof ) in der Mannschaft NÖ. II. F. Desch konnte 5 Siege erringen und befindet sich in der österreichischen Rangliste auf dem ausgezeichneten 13. Rang.
Sieger in der A - Liga wurde die Mannschaft Steiermark I.
In der B - Liga stellte der VSV - Amstetten eine eigene Mannschaft.
Das Team NÖ. III, bestehend aus Igrid Eder, Franz Garstenauer, Franz Heigl, Peter Loibl landete auf Platz 6.
Den Sieg holte sich Tirol II.


3 Mal Bronze für den VSV Amstetten
Die NÖ. Landesmeisterschaften gingen am 11. November 2007 im RZ Weißer Hof über die Bühne.
Auf der äußerst gut organisierten Veranstaltung war der VSV Amstetten mit 6 Teilnehmern vertreten. Im Damenbewerb konnte sich Ingrid Eder mit den Tisch und Lichtverhältnissen nicht anfreunden. Wie die Jahre zuvor war Doris Mader nicht zu schlagen. Mit dem 3. Platz im Endergebnis war sie aber trotzdem sehr zufrieden.
Bei den Herren gab es einen vereinsinternen Kampf um Platz 3 zwischen Franz Desch und Franz Heigl, den F. Desch mit 3:2 für sich entscheiden konnte.
Sieger wurde Peter Wolf vor Andreas Vevera. Im Semifinale des Doppelwettbewerbes wurden Desch/Heigl nur knapp von Wolf/Zottel geschlagen.
Das Spiel um Platz 3 konnten unsere VSV Spieler gegen Frank/Ivic für sich entscheiden. Den verdienten Sieg im Doppel holte sich das Team Mader/Vevera vom BSV Weißer Hof.


Staatsmeisterschaften Rollstuhltischtennis 2007
Erfolgreiches Wochenende für unsere Tischtennisspieler!
Mit einer Minimalbesetzung angetreten und optimal gepunktet!
Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften im Rollstuhl-Tischtennis am 12. und 13. Mai 2007 in Leibnitz-Steiermark, konnten 1 Staatsmeistertitel (Franz DESCH Klasse5, diesen Platz belegte er auch bereits im Vorjahr), 2 Vizestaatsmeistertitel (Ingrid EDER Klasse Damen, auch die Obfrau des VSV hat diese Plätze schon im Vorjahr belegt) und ein dritter Platz (Franz GARSTENAUER Klasse5) für den VSV-Amstetten errungen werden.
Wir gratulieren den Teilnehmern zu Ihren Leistungen!


ÖTT Ranglistenturnier Herbst 2007Am 24./25. November fand in der Linzer Landessportschule das österreichische Ranglistenturnier für Rollstuhlfahrer statt.Gespielt wurde in 4 Gruppen zu jeweils 9 Spielern. 5 Mitglieder des VSV-Amstetten nahmen daran teil.Franz Heigl erreichte in der Gruppe II den 5. Platz, Franz Garstenauer in Gruppe III den 8. Platz.In der Gruppe IV landete Peter Loibl auf Platz 6, Herbert Lumplecker wurde Dritter.Für eine Überraschung sorgte Ingrid Eder aus Ulmerfeld, die mit einem Spielverhältnis von 7 : 1 als Siegerin in der Gruppe IV hervorging.Der VSV-Amstetten gratuliert seinen Mitgliedern zu diesen Ergebnissen!


Einkleidung
Strahlende Gesichter in Pöchlarn.
Rechtzeitig zum Beginn der Schisaison 2006/2007 wurden am Samstag den 04. November die Kaderläufer des VSV-Amstetten  HEIGL Franz, BEHAM Christian, HEIGL Helmut und DESCH Franz vom Sponsor des NÖ Sky-Teams, Gebrüder Weiss Logistics neu eingekleidet.
Wir danken für die freundliche Unterstützung!


Andi hat es geschafft!
Andreas VEVERA vom BSV Weisser Hof - Klosterneuburg, holte sich bei den Tischtennis Europameisterschaften in Kranjska Gora (Slovenien) den Europameistertitel in der Klasse 1.
Im Spiel um den Einzug ins Semifinale traf er auf den Franzosen Ducay den er mit 3:1
besiegen konnte. Nun war es eine reine Nervensache denn der nächste Gegner, der Deutsche Walter Kilger, gewann die letzten internationalen Turniere und schlug dabei auch Vevera. Aber Vevera behielt die Nerven und holte sich mit einem 3:1 Sieg den Einzug ins Finale. Hier traf er auf den "alten Fuchs" Launonen aus Finnland, dem er aber keine Chance ließ und ihn mit einem klaren 3:0 Sieg auf den 2.Platz verwies. Das Tischtennis Aushängeschild des NÖVSV gab in den Vorrunden insgesamt nur einen Satz ab!
Seine Worte:
Danke an alle, die mir die Daumen gedrückt und mich bis hierher begleitet haben!
Jetzt ist es endlich gelungen: einen großen Titel zu gewinnen und die österr. Hymne zu hören!
Andi, die Mitglieder des VSV-Amstetten freuen sich mit dir und gratulieren herzlichst!


TT-Ranglistenturnier 2007
Am 17. u. 18.03 2007 fand in Wr. Neustadt (Waldschule) das Österr. Tischtennis-Ranglisten-Turnier für Rollstuhlfahrer statt.
Mit 46 Teilnehmern handelte es sich diesmal um eine Rekordteilnehmerzahl. Vom VSV-Amstetten waren 5 Athleten im Einsatz. Es wurde je nach Platzierung in der aktuellen Rangliste in einer 10er Gruppe und vier 9er Gruppen gespielt.
Franz Heigl erreichte in Gruppe 2 mit einem Spielverhältnis von 4:4 den guten 5. Platz.
Franz Garstenauer spielte in Gruppe 3 und blieb diesmal mit nur einem Sieg unter den Erwartungen und belegte den 9. Rang.
Ingrid Eder erreichte in der Gruppe 4 mit einem Spielverhältnis von 3:5 den 7. Platz.
Peter Loibl und Herbert Lumplecker waren in Gruppe 5 im Einsatz. Bis zum direkten Duell der beiden hatte jeder sämtliche seiner Spiele gewonnen. Aufgrund der besseren Tagesverfassung siegte dann Herbert gegen Peter 3:0 und sicherte sich damit in der Gruppe 5 ungeschlagen den Gruppensieg vor Peter.
Für Herbert Lumplecker war es das erste Ranglistenturnier und er feierte als Neueinsteiger mit diesem Sieg eine tollen Einstand.
Herzliche Gratulation an die 5 Teilnehmer zu ihren hervorragenden Leistungen!!


Austria-Cup Rennen auf der Steirischen Weinebene
Zwei Stockerlplätze von unserem Monoschifahrer Franz Desch, VSV-Amstetten, bei den Austria Cup Rennen auf der Steirischen Weinebene!
Am 03. und 04.02.2007 fanden im Rahmen der Steirischen und Kärntner Behindertenmeisterschaften zwei Austria Cup Rennen statt.
Bei widrigen Wetterverhältnissen, Sturm bis über 90 km/h, wurde am Samstag der Riesentorlauf durchgeführt und in einem Durchgang gewertet. Franz Desch erreichte dabei in der Klasse sitzend den hervorragenden 3. Platz unter zehn Teilnehmern.
Der Super-G am Sonntag konnte bei guten äußerlichen Bedingungen gestartet werden.
Auch bei diesem Rennen schaffte Franz Desch wieder den 3. Rang und scheint damit in der Austria Cup Gesamtwertung im Spitzenfeld auf.
Franz Heigl, VSV-Amstetten, nahm ebenso an beiden Rennen teil und mußte sich beide Male mit dem 7. Platz begnügen. Wir gratulieren den gestarteten Vereinsmitgliedern für ihre Leistung!

Tischtennis Vereinsmeisterschaft 2006
Unter der Turnierleitung von TT-Trainer Erich HELM spielten am 12. Dezember 10 Mitglieder in einer Gruppe um den Titel "Vereinsmeister VSV-Amstetten im Tischtennis 2006"
Nach 3 Stunden Spielzeit stand Franz DESCH wieder einmal ohne Niederlage als Vereinsmeister fest! Auf den Plätzen 2 und 3 landeten Franz HEIGL und Hubert LÖBERSORG. Mit Platz 4 musste sich Franz BEER zufrieden geben. Auf Platz 5 und 6 folgten Franz GARSTENAUER und Peter LOIBL. Platz 7 Josef AICHINGER, Platz 8 Walter GELBMANN, Platz 9 Ingrid EDER, diesesmal unter ihrem Können plaziert, Platz 10 Herbert LUMPLECKER. Wir gratulieren!
Die anschliessende Siegerehrung wurde im Gasthaus zur Ybbsbrücke (Fam. Kraus) in Allersdorf durchgeführt, wo auch Sachpreise verlost wurden und der Abend gemütlich seinen Ausklang fand.
Die Mitglieder des VSV-Amstetten gratulieren dem neuen Vereinsmeister!


Sitzballturnier in Schwaz/Tirol
Internationales Sitzballturnier in Schwaz / Tirol am 18.11.2006
Nach längerer Absenz nahm die Sitzballmannschaft des VSV-Amstetten wieder an einem international besetzten Sitzballturnier teil. Von elf teilnehmenden Mannschaften aus Italien, Deutschland und Schweiz konnten die Amstettner Versehrtensportler diesmal leider nur den 9. Platz erreichen. Die durch Verletzungen geschwächte Mannschaft wurde zusätzlich durch
Auslosungspech und den Turniermodus benachteiligt. Somit blieb die Mannschaft um Kapitän Gottfried Schiefer um drei Ränge hinter ihren realistischen Erwartungen.
Den Turniersieg sicherte sich der mehrfache Österreichische Meister TIROL vor der Mannschaft aus PFORZHEIM / Deutschland.


ÖM TT-Mannschaft Herbstdurchgang 2006
Am 28. und 29. Oktober 2006 wurden in Kirchbichl / Tirol die österreichischen A- und B-Liga TT Mannschaftsmeisterschaften durchgeführt.
Mit dabei war unter Niederösterreich III eine reine Amstettner Mannschaft in der Zusammensetzung: Ingrid EDER, Franz GARSTENAUER und Franz HEIGL. Nach anfänglich teils hektischen Partien fanden die Mitglieder des VSV-Amstetten immer besser zu ihrem Spiel und konnten überraschende Ergebnisse erringen. Ein Grund für die Probleme am Beginn des Turniers war sicher die am Spieltag lange Anreise von 3 Stunden nach Tirol. Unglücklich festgesetzt war auch der Spielbeginn um 08.30 Uhr. Trotz dieser Wiedrigkeiten war der Einsatz ein voller Erfolg. Niederösterreich III belegte Platz 3 in der B-Liga.
Wir gratulieren herzlich!


TT-Landesmeisterschaft 2006
am 22.10.2006 fanden in der Landessportschule St. Pölten die Landesmeisterschaften im Tischtennis für Rollstuhlfahrer statt.
Am 22.10.2006 fanden in der Landessportschule St. Pölten die Landesmeisterschaften im Tischtennis für Rollstuhlfahrer statt. Insgesamt nahmen 23 SportlerInnen teil. Im Damenbewerb wurde Doris Mader ihrer Favoritenrolle gerecht und gab keines ihrer Spiele ab. Sie ist somit wieder einmal NÖ Landesmeisterin. Ingrid EDER, Obfrau des VSV-Amstetten belegte den zweiten Platz. Überraschend war der 3. Platz von Maier Laila, die bei ihrem ersten Einsatz gleich eine Medaille für den VSV St. Pölten holte. Im Herrenbewerb ging es weitaus spannender zu. Die Gruppenspiele gewannen durchwegs die gesetzten Spieler, jedoch im anschließenden KO-System gab es sehr spannende Spiele. So z.B. kam es in der Begegnung Andreas Vevera gegen Franz Heigl um den Einzug ins Semifinale zu einer 5. Satzpartie die schlussendlich an Vevera ging. Eines der „heißesten“ Spiele lieferten einander Peter Wolf und Franz Desch um den Einzug ins Finale, dass im 5. Satz 14:12 an Desch ging. In der anderen Rasterhälfte spielte Andreas Vevera gegen Gerhard Scharf und gewann in 3 Sätzen. Im Finale kam es zum Aufeinandertreffen von Franz Desch und Andreas Vevera und die beiden lieferten sich das spannenste Match dieser Landesmeisterschaft. Nach einem 0:2 Satzrückstand stellte Vevera sein Spiel taktisch um und gewann im entscheidenden 5. Satz mit 11:8. Der Doppelbewerb ging an die VSV Amstettener Paarung Franz DESCH und Franz HEIGL die sich im Finale knapp gegen Gerhard Scharf und Rudi Hajek im 5. Satz mit 12:10 durchsetzten. Die Mitglieder des VSV-Amstetten konnten dank ihrer Spielstärke wieder einmal Spitzenplätze belegen. Wir gratulieren!


TT-Staatsmeisterschaft 2006
Die Ulmerfelderin und Obfrau des VSV-Amstetten Ingrid EDER und der Waidhofner Franz Desch konnten bei den Tischtennis Staatsmeisterschaften für Behinderte 2006 in Linz wieder einmal mit Spitzenplätzen aufwarten.
Die Ulmerfelderin und Obfrau des VSV-Amstetten Ingrid EDER konnte bei den Tischtennis Staatsmeisterschaften für Behinderte 2006 in Linz wieder einmal mit Spitzenplätzen aufwarten. Ihre Angstgegnerin und international erfahrene Tischtennisspielerin Doris MADER (BSV-Weisser Hof) war dank ihrer Routine einmal mehr eine Klasse besser und erkämpfte den Titel der österreichischen Staatsmeisterin. Im Damen Einzel der Klasse 5, Damen offene Klasse 1-5 und Damen Doppel wurde das beherztes Spiel von Ingrid EDER mit dem jeweils zweiten Platz belohnt!
Im Mixed Doppel Klasse 1-5 belegte sie mit ihrem Vereinskollegen Franz Desch dem 4. Platz. Wir gratulieren!
Der Waidhofner Franz Desch konnte bei den diesjährigen Staatsmeisterschaften der Versehrtensportler in Linz den Staatsmeistertitel in der Klasse TT5 sensationell verteidigen.
In Summe holte sich Franz Desch den Staatsmeistertitel bereits das fünfte mal!
In einem grossartigen Finale gegen den Steirer Kurt Pechmann waren die Ballwechsel sehenswert und keiner der beiden Finalspieler konnte seinen Vorsprung ausbauen. Nachdem Franz Desch den ersten Satz knapp für sich entschieden hatte , holte sich Pechmann den zweiten Satz. Im Dritten war es wiederum Franz Desch der knapp die Oberhand behielt. Im vierten Satz musste Franz Desch seine ganze Routine ausspielen, agierte clever und konnte mit einem 11:8 den Enscheidungssatz, sowie den Staatsmeistertitel für den VSV Amstetten holen.
Franz Desch , der ebenfalls in der Herren Meisterschaft beim UTT Sparkasse Waidhofen den Mannschafts - Meistertitel der 1.Klasse gewann, war bei diesen Staatsmeisterschaften der einzige Niederösterreicher, der sich den Titel österreichischer Staatsmeister im Behindertentischtennis sichern konnte! Wir gratulieren!


Bikeausflug nach Zell am See
Am Donnerstagabend, 21.09.2006 reisten wir, die Handbiker Franz Desch, Walter Gelbmann , Peter Loibl und Franz Heigl in Begleitung von Silvia Heigl, nach Zell am See. Silvia hatte uns ein Superquartier organisiert und so fehlte es uns im Hotel Max an nichts. Die Wettervorhersage für die nächsten Tage war hervorragend. Sommerliche Temperaturen waren angesagt und für diese Jahreszeit ein Glücksfall mit so tollem Wetter. Am Freitag starteten wir gegen 10.00 Uhr (nach einem gemütlichen Abend mit ein paar Flascherl Wein) unsere erste Ausfahrt. Es ging von Zell am See über den Ortsteil Schüttdorf und entlang des Flughafens nach Kaprun. Herrliche Aussicht auf das Schnee und Gletscher bedeckte Kitzsteinhorn (Sommerschibetrieb). Von da fuhren wir am herrlich angelegten Tauernradweg den landschaftlich wunderschönen Pinzgau hinauf über Piesendorf - Niedernsill - Stuhlfelden bis nach Mittersill. Nach 35 km genossen wir am Hauptplatz Mittersill bei Pizza und Eis die Mittagssonne. Nach getaner Stärkung radelten wir die selbe Strecke wieder retour, lief es natürlich hinunter doch um einiges leichter. Wir gönnten uns dann in Kaprun ein Kaffeepäuschen. Zurück nach Zell am See nahmen wir die Strecke über Bruck (Campingplatz Woferlgut), den See entlang über Thumersbach. Am Abend zeigte der Tachometer 75 km. Samstag ging es Richtung Großglockner. Wir radelten über Bruck an der Glocknerstrasse nach Fusch. Weitere 3 km später landeten wir beim Hoffest des Embachbauern. Nach den kulinarischen Genüssen ging es wieder Tal auswärts. Über Bruck und Flughafen fuhren wir wieder ins Quartier. Nach einer weiteren Ausfahrt Richtung Maishofen ließen wir den Abend im Hotel gemütlich ausklingen. Sonntag, 24.09.2006: Herrliches Wetter, wie die Tage zuvor. Beinahe zu schade, um nach Hause zu fahren. Wir erkundigten uns am Flughafen über einen Rundflug und hatten das Glück, dass eine Maschine frei war. So hoben wir vier Rollis um 10.15 Uhr, mit einer Sechssitzer Probellermaschine für einen 35-minütigen Alpenrundflug ab, und genossen das herrliche Panorama vom Pinzgau, mit Kitzsteinhorn und Glockner aus der Luft. Ein sicherlich unvergessliches Erlebnis. Schaut euch bitte unbedingt die Fotos in der Fotogalerie an! Bericht und Fotos von Silvia und Franz HEIGL.
nach Oben ↑


Rolli-Bowling
Viel Spass hatten wir (Jungendgruppe und Eltern) beim Bowlingnachmittag in Purgstall.
Auf Einladung des Bowlingvereins "VIRGU-SYSTEM" verbrachten wir einen Nachmittag beim bowlen. Nach ein paar anfänglichen Fehlschüben wurden die Jugendlichen immer sicherer und der Eifer immer größer und größer. Natürlich wurde der Punktestand interessant und ein Wettstreit entwickelte sich um den Sieger. Ebenso konnten sich die Eltern auf der Nebenbahn im bowlen üben. Zur Stärkung wurden wir dann vom Bowlingverein auf Pizza eingeladen, die von den Jugendlichen schnell verzehrt wurde um dann mit noch größerem Eifer ans bowlen zu gehen bzw. zu rollen. Wir möchten uns auf diesem Wege beim Verein herzlich für die Einladung bedanken, es war für uns eine wunderbare Erfahrung und wir hatten viel Spass dabei.
Gritsch Günter (Trainer)


Austria Cup Finale 2006
Gelungenes AC-Finale für die Monoschifahrer des VSV-Amstetten in Kärnten ... beim Austrian-Cup Finale am Nassfeld, 39. Sepp Springer Gedenkrennen, am 26.März 2006.
Durchgeführt wurde dieser Bewerb (Riesenslalom) in 2 Durchgängen. Franz Desch (Waidhofen an der Ybbs) behielt die Nerven und siegte in der Klasse Sitzend Herren-Allgemein mit überlegener Bestzeit in beiden Läufen und sicherte sich somit in dieser Klasse auch den Austria Cup Sieg 2006 exequo mit Walter Ablinger aus Oberösterreich, der als bisher Führender bei diesem Rennen über einen vierten Platz nicht hinauskam. Für Franz Desch war dies nach 2002 und 2003 bereits der dritte Gesamtsieg im Austria Cup, Klasse Sitzend Herren-Allgemein!
Den Titel Austria-Cup Sieger mit grossem Vorsprung verteidigt!
Franz Heigl (Reinsberg) gewann in der Klasse Sitzend Herren-Senioren und bestätigt damit in dieser Klasse nochmals eindrucksvoll den bereits vor dem Finale feststehenden Gesamtsieg im Austria Cup 2006! Pech hatte Helmut Heigl (Gaming), der im ersten Durchgang nach einer sehr gelungenen Fahrt und toller Zwischenzeit, beim vorletzten Tor zu Sturz kam (Bindung sprang auf)! Am zweiten Gesamtrang im Austria Cup, Sitzend Herren, Senioren, änderte das allerdings nichts mehr! Wir gratulieren den AC Teilnehmenrn des VSV-Amstetten!


Internationales Sitzballturnier in Perg
Zum Auftakt in die neue Sitzballsaison veranstaltete die Mannschaft von Chemie Linz am Samstag, den 4. März in Perg/OÖ ein intern. Sitzballturnier!
Den Turniersieg holte sich die Spielgemeinschaft VSV Attnang/Vöklabruck. Mit dabei war die neu zusammengestellte Sitzballmannschaft des VSV-Amstetten.Nach dem Abgang ihres Top-Schlagmannes Eduard Leonhartsberger zur VSG-St.Pölten, mussten unsere Sitzballer ihre Taktik umstellen und versuchten im Turnier verschiedene neue Spielzüge umzusetzen. Ein Platz im Mittelfeld wurde als realistisch angesehen, angestrebt und auch erkämpft.Wir gratulieren unseren Kollegen!


Vereinsschnapsen 2006 Nach drei spannenden Stunden und 132 Bummerln verlor LOIBL Peter (Gewinner 2004 und 2005 des Schnapserturniers) „seinen“ Wanderpokal an HEIGL Franz, den neuen „Schnapsermeister“ des VSV-Amstetten.

Mit einer Pflichtrunde des Siegers fand der Abend seinen gemütlichen Ausklang.
Wir gratulieren!

HEIGL Franz

9:2

Platz 1

LUMPLECKER Herbert

8:3

Platz 2

AIGNER Franz

7:4

Platz 3

LÖBERSORG Hubert

6:5

Platz 4

BEER Franz

6:5

Platz 5

LOIBL Peter

6:5

Platz 6

GELBMANN Walter

6:5

Platz 7

RAFFETSEDER Hubert

5:6

Platz 8

HELM Erich

4:7

Platz 9

AICHINGER Sepp

4:7

Platz 10

DESCH Franz

4:7

Platz 11

BARTON Robert

1:10

Platz 12


ÖM Ski Alpin 2006
Am 18.und 19. 02. 2006 wurden in Fendels - Tirol die Österreichischen Staatsmeisterschafte Ski Alpin für Behinderte ausgetragen.
Mit am Start waren Sportler des VSV-Amstetten, DESCH Franz, HEIGL Helmut und HEIGL Franz. Riesenslalom : DESCH Franz Platz 9, HEIGL Franz Platz 14 Slalom: DESCH Franz Platz 10, HEIGL Franz Platz 14
Die Rennsaison für den Austria Cup 2005/06 endet mit dem letzten Rennen am 26.03.2006 am Nassfeld/Kärnten.
Die bisherigen Ergebnisse der Austria Cup Fahrer vom VSV-Amstetten können sich sehen lassen.
Allgemeine Klasse, Herren sitzend:
Desch Franz liegt an hervorragender 2. Stelle und hat noch durchaus Chancen, beim letzten Rennen den Punkterückstand auf den führenden Ablinger Walter aufzuholen.
Klasse Senioren, Herren sitzend:
Heigl Franz ist der 1. Platz nicht mehr zu nehmen und er hat somit seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt.
Heigl Helmut Klasse Senioren Herren sitzend rundet mit dem ebenfalls bereits fixierten 2. Platz die tollen Ergebnisse der VSV-Amstetten Sportler ab.
Die Mitglieder des VSV-Amstetten gratulieren!


Ski Alpin AustriaCup 2005/2006Tolle Erfolge für unsere AustriaCup Fahrer Franz HEIGL aus Reinsberg, Franz DESCH aus Waidhofen an der Ybbs und Helmut HEIGL aus Gaming.Bei den Rennen in Mitterbach/Erlaufsee (Wiener/Niederösterreichische Meisterschaften) am 08. 01. 2006 (Riesenslalom) in Meran (Gesamt Tiroler Meisterschaften) am 03. 02.2006 (Super-G) am 04. 02. 2006 (Riesenslalom) am 05. 02. 2006 (Slalom) und den Kärntnerisch-Steirischen Meisterschaften auf der Lammeralm am 11. 02. 2006 (Riesenslalom) und am 12. 02. 2006 (Super-G).Wir gratulieren den Sportlern des VSV-Amstetten!


Riesenslalom in Mitterbach 
(NÖ/Wiener Meisterschaften) 08. 01. 2006

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Helmut

Platz 1

 

HEIGL Franz

Platz 2

Klasse Sitzend-Allgemein

DESCH Franz

Platz 2

Riesenslalom am Hochficht 
(OÖ Meisterschaften) 21. 01. 2006

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Helmut

Platz 1

 

HEIGL Franz

Platz 1

Klasse Sitzend-Allgemein

DESCH Franz

Platz 2

Super-G in Meran
(Allgem. Tiroler Meisterschaften) 03. 02. 2006

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Franz

Platz 1

Riesenslalom in Meran 04. 02. 2006

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Franz

Platz 3

Slalom in Meran 05. 02. 2006

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Franz

Platz 2

Riesenslalom auf der Lammeralm
(Kärntner/Steirische Meisterschaften) 11. 02. 2006

Klasse Sitzend-Allgemein

DESCH Franz

Platz 2

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Helmut

Platz 1

 

HEIGL Franz

Platz 2

Super-G auf der Lammeralm 12. 02. 2006

Klasse Sitzend-Allgemein

DESCH Franz

Platz 1

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Helmut

Platz 1

Klasse Sitzend-Senioren

HEIGL Franz


Platz 2

Ski Alpin Landesmeisterschaft 2005
Nachtrag der Wiener und Niederösterreichischen Landesmeisterschaften für Behinderte SKI ALPIN 2005 mit AUSTRIAN-CUP!
Wertung am 04.12.2005 Veranstaltungsort: Hochkar-Draxlerloch Riesenslalom in 2 Durchgängen.
Großartige Erfolge für die Mitglieder des VSV-Amstetten im Austrian-Cup.
Klasse Sitzend, Herren, Senioren:
1. Heigl Helmut, LW 11, VSV-Amstetten, 1:26,65
2. Heigl Franz, LW 11, VSV-Amstetten, 1:27,20
8. Garstenauer Franz, LW 12-1, VSV Amstetten, 1:35,54
Klasse Sitzend, Herren, Allgemein:
4. Desch Franz, LW 12-1, VSV-Amstetten, 1:25,61
6. Neuninger Roland, LW 11, VSV-Amstetten, 1:34,71
Heigl Helmut und Desch Franz sind somit NÖ Landesmeister 2005 in ihren Klassen! Wir gratulieren!


Tischtennis LM für Behinderte 2005
Die Versehrtensport Tischtennis LM für Behinderte am Dienstag den 01. 11. 2005 in der Sporthalle Waidhofen an der Ybbs stiessen bei den Zusehern auf sehr grosses Interesse.
Für viele NÖTTV Spieler war es das erste mal, die Versehrtensportler in Aktion zu sehen und waren begeistert! Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka staunte ob der Leistungen, die geboten wurden. Der Haupsponsor der Veranstaltung Josef Wieser, Sparkasse NÖ West AG, blieb bis zum Schluss und führte die Siegerehrung durch. Die zahlreichen Zuseher fanden die Idee einer Gemeinschaftsveranstaltung als absolut positiv. Die Premiere ist geglückt und sie war eine Bereicherung für den Tischtennis-Sport! Unser Dank gilt den zahlreichen Helfern und im besonderen den Sportlern des UTT Waidhofen an der Ybbs, wo weitere Bilder zu sehen sind! ... Link
Landesmeister Herren Einzel wurde Gerhard Scharf vom BSV Wr. Neustadt
Landesmeisterin bei den Damen wurde Doris Mader vom BSV Weisser Hof
Das Doppel wurde von Doris Mader und Andreas Vevera, BSV Weisser Hof gewonnen.
SportlerInnen des VSV-Amstetten
Damen EINZEL-Ingrid EDER Platz 2
Herren EINZEL-Franz HEIGL Platz 2
Herren EINZEL-Franz DESCH Platz 3
Doppel-HEIGL / DESCH Platz 2
Wir gratulieren!

nach Oben ↑